Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus by Klaus-Dietrich Schunck

By Klaus-Dietrich Schunck

Show description

Read Online or Download 1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit JSHRZ I,4) PDF

Similar german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln citadel- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Moderate symptoms of damage!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made out of electronic pictures created via web Archive for the recent York Public Library. the net Archive and the hot York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a fashion that enables and promotes numerous makes use of. The electronic reformatting technique ends up in an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Extra resources for 1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit JSHRZ I,4)

Sample text

Hebron gehörte schon unter der persischen Herrschaft nicht mehr zur Provinz Juda (vgl. 7), sondern war idumäische Festung. 66 a) Heutetellsan~anne. 3 kms. vonbetdschibrm. am Zugang von der philistäischen Küsten- 3 22 erweisen wollten; im Kampf, indem sie ohne überlegung in den Kampf zogen. Land J u~a zurück. 1 und daß das Heiligtum darin sehr reich sei und daß sich dort goldene Panzer, Harnische und Waffen befänden, die Alexander, der (Sohn) des Philippus, der mazedonische König, der als erster unter den Griechen als König herrschte, dort zurückgelassen habe.

Rei. :19 Auch aus anderen Königreichen und von den Inseln des Meeres a kamen Söldnertruppen zu ihm. 000 Reiter und 3:1 kampfgewohnte Elefanten. 3 I Sie zogen durch Idumäa und lagerten sich vor Beth-Zura , bekämpften es viele Tage lang und errichteten Belageru'ngsmaschinen; (die Belagerten) aber machten Ausfälle, steckten si~ in Brand und kämpften mannhaft. 3:1 Da zog Judas von der Burg ab und lagerte sich bei Beth-SacharjaC , dem Lager des Königs gegenüber. 33 Am Morgen aber brach der König auf und führte die Streitmacht in Eile in Richtung Beth-Sacharja; die Streitkräfte wurden zum Kampf aufgestellt, und sie bliesen die Trompeten.

F) Heuteschich $tI"tI, 4 km n. von tell "aschtara im Ostjordanland. Im AT qämijim (Am 6,13). a)Vgl. zu 5,6b. a) Die Lesung des Ottsnamens ist umstritten. Er kann Verschreibung von Maotpa (vgl. H) zu denken (KautzschAP, S. 48, Anm. d; Arenhoevel, Jerusalem-Bibel, S. 670). Ua (vgl. :16 erwähnte Ort genannt (Dancy, S. 106; AbeIJStaIcky, S. :13 sowie min 19 und Sy I). uo" in V. ua) nahelegt. a) Vgl. zu 5,:16b. a) Heute wahIScheinIicher-rafe, etwa 35 km n. von der" a, w. der Straße von tIer li nach Damaskus.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 49 votes