Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Arthrose: Neues über Genese und Therapie by B. Rolauffs, J. A. Mollenhauer, K. E. Kuettner, A. A. Cole

By B. Rolauffs, J. A. Mollenhauer, K. E. Kuettner, A. A. Cole (auth.), PD Dr. med. Susanne Fuchs (eds.)

Neben neuen Erkenntnissen zur Knorpelstruktur und zur Entstehung der Arthrose werden die derzeit zur Verfügung stehenden Therapieverfahren vorgestellt. Etablierte und neue medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten sowie substitute Therapieverfahren werden in dem Abschnitt 'Konservative Behandlungsmöglichkeiten' beschrieben. Ausführlich wird auch auf operative Behandlungsmöglichkeiten wie z.B. Mikrofrakturierung, Chondrozytentransplantation, verschiedene Grafts und Umstellungsoperationen eingegangen.

Eine umfassende Darstellung zur "Volkskrankheit Arthrose" - für alle Ärzte, die Arthrosepatienten beraten und behandeln.

Show description

Read Online or Download Arthrose: Neues über Genese und Therapie PDF

Similar german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Extra info for Arthrose: Neues über Genese und Therapie

Example text

Sie fallen als Reparateure der ECM aus, so dass letztere nicht mehr erneuert wird und degeneriert. 1st die ECM einmal geschadigt, kann die weiterfiihrende Destruktion des Gelenkknorpels - zumindest bislang kaum mehr aufgehalten werden. Bereits erste Fissurenbildung ist als "point of no return" beschrieben worden [33]. Da Tiermodelle sehr komplexe Systeme darstellen, deren Interpretation und DurchfUhrung haufig nicht einfach ist, wurden in den letzten Jahren verschiedene In-vitro-Modelle entwickelt, die eine mechanische Uberbeanspruchung des Gelenkknorpels simulieren sollen.

Meacock SCR, Bodmer JL, Billingham MEJ (1990) Experimental OA in guinea pigs. J Exp Pathol 71:279-293 59. Miyagi I, Kikuchi H, Hamanishi C, Tanaka S (1998) Auto-destruction of the articular cartilage and free radical mediators. J Lab Clin Med 131: 146-150 60. Mobasheri A, Carter SD, Martin-Vasallo P, et al. (2002) Integrins and stretch activated ion channels; putative components of functional cell surface mechanoreceptors in articular chondrocytes. Cell Bioi Int 26: 1-18 2 Gelenkknorpel und mechanischer Druck 61.

Reid DL, Aydelotte MB, Mollenhauer J (2000) Integrins compared with anchorin CII: Distribution, repopulation and functional analysis in cultured bovine chondrocytes from superficial and deep layers of articular cartilage. J Orthop Res 18:364-373 19. Rojas E, Pollard HP, Haigler HT, Parra C, Burns AL (1990) Calcium-activated endonexin II forms calcium channels across acidic phospholipid bilayer membranes. J BioI Chern 265:21207-21215 20. Rudzki Z, Jothy S (1997) CD44 and the adhesion of neoplastic cells.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 22 votes