Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

Atlan-Zeitabenteuer. Band 25. Attacke der Maahks by Perry Rhodan

By Perry Rhodan

Show description

Read or Download Atlan-Zeitabenteuer. Band 25. Attacke der Maahks PDF

Similar german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln castle- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Mild indicators of damage!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made from electronic photos created via web Archive for the recent York Public Library. the web Archive and the hot York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a way that allows and promotes numerous makes use of. The electronic reformatting strategy leads to an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Extra resources for Atlan-Zeitabenteuer. Band 25. Attacke der Maahks

Sample text

Krampfhaft nach Luft ringend, starrte ich nach oben. Es konnte nur noch Zentitontas dauern, dann musste die Halle zusammenkrachen. Zu groß waren die Schäden, die von den Trümmerstücken angerichtet worden waren. Die sorgsam ausgetüftelte Statik des Bauwerks wurde durch die Lücken zusehends stärker gefährdet. Du musst von hier verschwinden, riet der Logiksektor drängend. Als einziger Ausweg blieb nur die Flucht ins Freie. Langsam robbte ich über den Boden, der unter den Treffern der Trümmer erzitterte.

Stellten sie die Verbindung zur Eisigen Sphäre her, in der angeblich die letzten Varganen lebten? Gleichzeitig erinnerte ich mich der seltsamen Betonung, mit der Magantilliken von Ischtars Sohn gesprochen hatte. Ich bin wertvoll und unersetzbar! Ich wusste, dass ich umkehren musste, aber ich konnte mich nicht von der Stelle rühren. Unbeweglich stand ich da und sah zu, wie die zwölf Gestalten näher heranschwebten, langsam und unaufhaltsam. Sie streckten ihre Arme aus, als wollten sie mich in ihr Reich der ewigen Kälte mitnehmen.

Schwarz wie die Hallendecke war das Material des hier aufragenden Thrones. Auf der Seitenwand erkannte ich ein großes stilisiertes Auge, das mich anstarrte. Mir fiel auf, dass das gesamte Auge weiß in weiß war. War dieser Eindruck beabsichtigt, oder hatte der Schöpfer des Thrones vergessen, das Relief zu färben? Auf dem Thron saß ein Mann. Er war groß, breit und massig gewachsen. Dort, wo die rote Kleidung die Haut frei ließ, schimmerte sie in einem metallischen Bronzeton. Ein Roboter? Auf zwei Knäufen der Lehnen ruhten die Hände – gefährliche Krallen, dicht mit schimmernden Schuppen besetzt.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 17 votes