Schizophrene erkennen, verstehen, behandeln: Beiträge aus by Prof. Dr. H. Hinterhuber (auth.), OA Dr. G. Schönbeck, Prim.

By Prof. Dr. H. Hinterhuber (auth.), OA Dr. G. Schönbeck, Prim. Dr. T. Platz (eds.)

Inhaltsübersicht: H. Hinterhuber: Transkulturelle und epidemiologische Aspekte schizophrener Erkrankungen.- G. Lenz: Operationalisierte Diagnostik der Schizophrenie.- R. Dittrich, R. Hatzinger: Grundlagen und Probleme des Messens in der psychiatrischen Forschung.- B. Hodel: Schizophrene Basisstörungen.- R. Strobl: Subjektive und objektive Kriterien zur Beurteilung schizophrener Rückfälle.- F. Resch: Schizophrenie: Phänomenologie und therapierelevante Modelle.- M. Mair, I. Tschapeller, H. Schubert: Kombinationstherapie mit Neuroleptika und Carbamazepin. Eine kontrollierte Studie.- K. Meszaros, G. Schönbeck, A. Bugnar,H. Aschauer, W. Sieghart, G. Koinig, G. Langer: Haldolmonitoring zur Optimierung der Therapie Schizophrener.- M. de Zwaan, G. Schönbeck: Risiken einer Langzeitgabe von Neuroleptika.- H. Rittmannsberger, W. Schöny: Neue psychosoziale Verfahren in der Behandlung schizophrener Patienten.- W. Schöny, H. Rittmannsberger: Einsatz psychosozialer Behandlungsverfahren in der Psychiatrie.- V. Roder: Spezifische Therapieinterventionen bei schizophrenen Patienten.- T. Platz: Versorgungskonzept schizophrener Patienten in Kärnten.

Show description

Ultraschall wird lesbar: Standardisierte Dokumentation in by Heinrich Czembirek

By Heinrich Czembirek

Es wird erstmalig der Versuch unternommen, die dynamische details der Ultraschalluntersuchung auf standardisierten Schnittebenen zu dokumentieren. Bis jetzt battle es in den meisten Fällen üblich, einen pathologischen Befund in shape eines Bildes zu dokumentieren. Die Vorschläge zur standardisierten Schnittführung in der Ultraschalldiagnostik des Abdomens beruhen auf der Dokumentation der anatomischen Leitstrukturen, wodurch ein Zurechtfinden auf den vorliegenden Bildern durch den Untersucher selbst oder durch einen Zweitbetrachter ermöglicht wird. guy muß sich nicht mehr auf einen schriftlichen Befund verlassen, sondern kann sich, da die Organbereiche rasterförmig dokumentiert werden, aus den Bildsequenzen ein persönliches Urteil bilden. Die Methode der standardisierten Schnittbildfolge ist vergleichbar mit den heute routinemäßig durchgeführten standardisierten Aufnahmetechniken in der Magen-Darmdiagnostik, wurde jedoch für die Ultraschalldiagnostik des Abdomens bis jetzt noch nicht vorgeschlagen.

Show description

Die Qualitätstechnik FMEA als Lerninstrument in by Patrick Stahl

By Patrick Stahl

Organisationen werden in Zukunft immer schneller lernen müssen, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Dazu benötigen sie Instrumente, die dieses Lernen unterstützen. Da Lernen und Qualitätsmanagement viele Parallelen aufweisen, bietet es sich an, im Qualitätsmanagement nach dem geeigneten Instrumentarium zu suchen. Patrick Stahl untersucht eine der bekanntesten Qualitätstechniken, die Fehlermöglichkeits- und -einfluß-Analyse (FMEA), im Hinblick auf ihre Eignung, individuelle und organisatorische Lernprozesse zu unterstützen. Auf der Grundlage von psychologischen Lerntheorien entwickelt der Autor ein Lernmodell und zeigt, daß sich die FMEA zur Unterstützung von Lernprozessen eignet und in Organisationen nutzbringend eingesetzt werden kann. Ein approach von Kennzahlen gibt dem Leser Kriterien an die Hand, Lernerfolge zu messen.

Show description

Erfolgsfaktoren in stagnierenden und schrumpfenden Märkten: by Olaf Göttgens

By Olaf Göttgens

Die Frage nach den Wurzeln des Unternehmenserfolges und die Frage nach deren Wirkung, Beeinflußbarkeit und Beherrschbarkeit sind zentraler Gegenstand der betriebswirtschaftlichen Forschung und fundamentale Problemstellungen der Praxis. Im Zentrum der Analysen steht dabei die Diskussion, used to be erfolgreiche von weniger erfolgreichen Unternehmen unterscheidet. Der Generierung und Evaluierung der Bestimmungsgründe des Unternehmenserfolgs stehen dabei Erkenntnisse der Erfolgsfaktorenforschung zur Verfiigung. Diese seit geraumer Zeit forcierte Forschungsrichtung geht davon aus, daß trotz der vorhandenen Mehrdimensionalität und Mulitkausalität des Unternehmenserfolges nur wenige Determinanten über Erfolg oder Mißerfolg eines Unternehmens entscheiden. Bereits eine oberflächliche Betrachtung der in der Literatur referierten Erfolgsfaktoren - es handelt sich dabei um eine eher verwirrende Vielzahl und Vielfalt von Faktoren - zeigt ein extrem heterogenes Bild. Die vorliegenden Untersuchungen sind zudem z. T. durch erhebliche theoretische und methodische Defizite gekennzeichnet. Bis heute existiert noch kein umfas­ sendes, integrierendes und empirisch bewertetes Kausalmodell zur Erklärung des Unterneh­ menserfolges. Aus diesem Grund ist eine theoriegeleitete und hypothesentestende Untersuchung über die zentralen Erfolgsfaktoren notwendig und zwingend erforderlich.

Show description

Sportökonomie by Professor Dr. Herbert Woratschek (auth.), Prof. Dr. Dr. h.c.

By Professor Dr. Herbert Woratschek (auth.), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach, Prof. Dr. Bernd Frick (eds.)

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach ist em. o. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin und Honorarprofessor an der Otto-Beisheim-School for company administration in Vallendar.
Prof. Dr. rer. pol. Bernd Frick ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Rechts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät.

Show description

Betriebslehre des Einzelhandels by Demetre Kalussis

By Demetre Kalussis

Verhaltnismassig lange ist der Betrieb des Kleinhandels ein Stiefkind wissen smaftlimer Erforsmung geblieben. Die angelsachsisme Literatur mit ihren Autoren, wie unter anderem die Englander R. ok. Philp, W. B. Robertson, der Amerikaner Paul H. Nystrom, smrieben im wesentlimen ratgebende Kunstlehren fUr den "Retailer." Die betriebswirtsmaftlime Durmleumtung des Erfahrungsobjektes "Einzelhandelsbetrieb" im deutschen Sprambereim setzte faktisch erst mit der 1928 erfolgten Grundung des Einzelhandelsinstitutes und der Forschungsstelle fur den Handel in Koln ein. Unter Fuhrung ihres Leiters Rudolf Seyffert ersmien 1932 erstmalig ein auf Erkenntnisse der damals nom remt jungen allgemeinen Betriebs wirtschaftslehre gegrundetes "Handbum des Einzelhandels." Der vorwiegend auf Rezeptur besmrankte zeitliche Vorsprung des Westens, insbesondere der united states, fin det offenbar in den dort relativ fruh entwickelten Grossbetriebsformen sowie einem traditionsfreien, einem scharfen Wettbewerb ausgesetzten, aufgesmlossenen Berufs stand seine Erklarung, wahrend der europaische aum in unseren Tagen noch vielfam uberholten Methoden der Betriebsfuhrung einer womoglim rentabilitatsfremden Wirtschaftsgesinnung verhaftete Einzelhandler einer Steigerung der Wirtschaftlim keit nur unzureimendes Verstandnis entgegenbrachte. Eine pfleglime Gewerbe gesetzgebung trug mancherorts nodl das Ihre dazu bei, wahrend mangelhaftes Remnungswesen und Angst vor Luftung von Betriebsgeheimnissen die Erhebung von Betriebsdaten ersmwerten und selbst heute nom vielfam ersmweren. Der Verfasser der vorliegenden "Betriebslehre des Einzelhandels" hat es als erster osterreimer unternommen, dieses Sondergebiet unter Anwendung theoreti scher Erkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre geschlossen zu behandeln, ni mt ohne schon 1949 Vorstudien hierzu in seinem "Betriebsvergleich im Handel" ver offentlicht zu habe

Show description

Verantwortliche Unternehmensführung überzeugend by Bernd Lorenz Walter

By Bernd Lorenz Walter

Das Spannungsfeld zwischen dem Gewinnstreben und der ethical ist die zentrale Herausforderung der modernen Unternehmens- und Markenkommunikation. Dies gilt besonders vor dem Hintergrund der Bemühungen von Unternehmen, gesellschaftlichen Ansprüchen durch eine verantwortliche Unternehmensführung gerecht zu werden. Verantwortung übernehmen ist das eine, sie überzeugend zu kommunizieren das andere. Die Erfolgsrezepte der Kommunikation aus der Vergangenheit werden mangels Glaubwürdigkeit als „Greenwashing" verurteilt. Wesentliche Voraussetzung für den Erfolg der Kommunikation ist ein stimmiges Wertesystem des Unternehmens, das in erster Linie von der internen Kommunikation getragen wird.

Bernd Lorenz Walter bietet einen umfassenden Überblick über die Kommunikation verantwortlicher Unternehmensführung. Das Buch ist klar strukturiert, pointiert geschrieben und bietet dem Leser viele praktische und wissenschaftlich fundierte Tipps zur Umsetzung.

Show description