Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

Der Schritt in den Wahnsinn: Chaos und Ordnung. Vierter by Stephen R. Donaldson

By Stephen R. Donaldson

Show description

Read Online or Download Der Schritt in den Wahnsinn: Chaos und Ordnung. Vierter Roman des Amnion-Zyklus PDF

Similar german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln citadel- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Moderate indicators of damage!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made out of electronic photographs created through web Archive for the recent York Public Library. the web Archive and the recent York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a way that enables and promotes numerous makes use of. The electronic reformatting strategy leads to an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Extra info for Der Schritt in den Wahnsinn: Chaos und Ordnung. Vierter Roman des Amnion-Zyklus

Sample text

Diese Tatsache ermöglichte es ihm, hier bei uns Erfolg zu haben. « Lane setzte sich wieder in Bewegung. »Trotzdem ver­ stehe ich nicht…« »Es ist ganz einfach«, versicherte Hashi, ohne unge­ duldig zu werden. Auch an den eigenen Erklärungen hatte er sein Vergnügen. »Direktorin Donners Leute sind durchaus nicht fahrlässig gewesen. Sie hatten al­ len Grund, um sich auf den EKRK-Schutzdienst zu ver­ lassen. Die routinemäßigen Sicherheitsvorkehrungen auf und um Suka Bator sind zu den besten Zeiten so strikt wie bei uns.

Jetzt stand Hashi unter echtem Zeitdruck. »O nein, Direktorin Hannish«, widersprach er, um ihre Verab­ schiedung zu vollenden. « Doch seine Aufmerksamkeit galt schon anderem: sei­ nen Händen, die dem Computerterminal flink Befehle eintippten, um das Resultat seiner Recherchenanfrage bei der Datenverwaltung abzurufen. Sie haben so etwas wie sie verdient. Nick Succorso, sang er halb, pfiff er halb durch die Zähne. Wo steckst du? Was treibst du? Was meinst du? Ihm war fröhlicher denn je zumute. Was war plausibler?

In diesem Sinne mochte sie durchaus als vergleichbar mit einer besonderen Art von Kaze einzustufen sein. Wie Hashi dank seines Verhörs Angus Thermopyles wußte, konnte sie beweisen, daß der KombiMontanSicherheitsdienst keine Schuld am Untergang der Stel­ lar Regent trug. Und sie konnte bezeugen, daß Angus der Verbrechen unschuldig war, um deren willen man ihn inhaftiert und abgeurteilt hatte. Doch die kürzlich stattgefundene Verabschiedung des Autorisietungsge­ setzes basierte vollständig auf zwei Anschuldigungen: daß der KombiMontan-Sicherheitsdienst Sabotage an der Stellar Regent verübt oder geduldet hätte; und daß derselbe Sicherheitsdienst konspirativ mit Kapitän Thermopyle zusammengearbeitet hätte, um Stations­ vorräte zu entwenden.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 12 votes