Raftul cu initiativa Book Archive

Algebra

Determinanten und Matrizen by Dr. Fritz Neiss (auth.)

By Dr. Fritz Neiss (auth.)

Show description

Read Online or Download Determinanten und Matrizen PDF

Best algebra books

Applied Algebra, Algebraic Algorithms and Error-Correcting Codes: 10th International Symposium,AAECC-10 San Juan de Puerto Rico, Puerto Rico, May 10–14, 1993 Proceedings

This quantity is the court cases of the tenth overseas Symposium on utilized Algebra, Algebraic Algorithms and Error-Correcting Codes (AAECC 10),held in Puerto Rico, may well 1993. the purpose of the AAECC conferences is to draw high-level examine papers and to inspire cross-fertilization between varied parts which proportion using algebraic equipment and strategies for purposes within the sciences of computing, communications, and engineering.

Extra resources for Determinanten und Matrizen

Sample text

Wir wollen jetzt mals quadratisch voraussetzen und durch Umformung die Veränderlichen x 1, x 2 , ••• , Xn als lineare Funktionen der y1 , y 2 , ••• , Yn ausdrücken. Zu diesem Zweck multiplizieren wir die n Gleichungen der Reihe nach mit den Adjunkten A 1k, A2k, ... , Ank der kten Spalte von mund addieren. Dann ist nach Satz 15 Y1A1k + Y2A2k + · ·· + Yn Ank = A xk> wo A = Im I gesetzt ist (vgl. § 9). Entscheidend ist für die weitere Rechnung, ob A verschwindet oder 0, so kann man dividieren, und x 1 , x 2 , ••• , Xn sind als nicht.

2 26 Determinanten. Zur Berechnung der Unbekannten u, v, w, u', v', w' erhalten wir durch Vergleich entsprechender Koeffizienten folgende Beziehungen: a = uu', 2b uv' = 2d = + tt'v, 6c = uw' + u'w + 4vv', vw' + wv', e = ww'. Die Elimination gelingt durch folgenden Kunstgriff: Wir führen noch eine weitere Unbekannte s ein, setzen vv' = c +s und bilden durch Multiplikation von Zeilen mit Zeilen das Produkt: wo u u' 0 v v' 0 w w' 0 g2 = u 0 v' v 0 w' w 0 u' ae - 4bd +3c b c- 2s a = 8· c+s b c- 2s d a und 2 g3 b d e c b c d = ist.

M vier Faktoren. c b a x Anleitung: Durch geeignete Addition oder Subtraktion der drei letzten Zeilen zur ersten lassen sich die einzelnen Faktoren leicht er- 28 Determinanten. kennen. Man kann auch so verfahren: Man multipliziere die Determinante mit 1 1 1 1 1 1 -1 -1 1 -1 1 -1 1 -1 -1 1 + einem Faktor, von dem man durch Quadrieren leicht erkennt, daß er 0 ist. In dem Produkt kann man die gesuchten linearen Faktoren vor die Determinante schreiben und den Faktor, mit dem erweitert wurde, wieder wegheben.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 12 votes