Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Die Blei-Zinkerzlagerstätte von Bleiberg-Kreuth in Kärnten: by Alexander Tornquist

By Alexander Tornquist

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Blei-Zinkerzlagerstätte von Bleiberg-Kreuth in Kärnten: Alpine Tektonik, Vererzung und Vulkanismus PDF

Best german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Additional info for Die Blei-Zinkerzlagerstätte von Bleiberg-Kreuth in Kärnten: Alpine Tektonik, Vererzung und Vulkanismus

Example text

An den Randern del' Saulen kann man das El'z vielfach an gewundenen Ubergangszonen von besonderer spater zu beschreibendel' Struktul' an den Kalkgl'enzen sehen, in anderen Fallen verliert sich die Vererzung am Rande der Erzsaulen in dem Kluftsystem des benachbarten Wettersteinkalkes. Del' Abbau der Erzkol'pel' vollzieht sich im Bleiberger Bergbau bis zum letzten sichtbaren Erzteilchen, da auch die unscheinbarsten Erzeinschiibe in den Kalk sich beim weiteren Verfolgen wieder groJ3er auf tun konnen .

8), von denen an der miteinander parallel verlaufenden groBen Anzahl von Ost-West-Klillten in jedem Teil von Bleiberg stets mehrere miteinander parallel und jeweils ostlich bzw. westlich voneinander verscho ben in die Tiefe setzen und einander, wie in der Abb. 9 ersichtlich, in der AufriBdarstellung scheinbar teilweise uberdecken. Diese Erzsaulen haben normal in den Wettersteinkalkbanken eine Breite von 4 bis 20 m und senkrecht zur Wettersteinbankung gerechnet eine Machtigkeit von 4 bis 8 m, wahrend ihre Tiefenerstreckung Abb.

In beiden TeiIen folgt der Erzkorper (die Erzsaule) der Scharung der oberen Wettersteinkalke mit Ost-West-Kliiften. Die letzteren sind westlich der Querstorung mit den Wettersteinkalkbanken gegen Slid abwarts gedreht. Die Tektonik ist alter als die Vererzung. diese Weise gehen die im Westen sohlig gelegenen Scharungslager (ErzsauIen) nach Osten in gegen Siidosten schrag in die Tiefe verlaufende Erzsaulen iiber. In Bleiberg, d. h. ostlich del' Rauter Riese, ist ein solches Abbiegen des Schichtsystems bisher nirgends beobaDhtet worden, auch ist dort das Streichen desselben im allgemeinen siidostlich und bleibt del' Verlauf del' Kliifte auch stets nach 6 h.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 19 votes