Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

Die Verlorenen von New York by Susan Beth Pfeffer

By Susan Beth Pfeffer

Show description

Read or Download Die Verlorenen von New York PDF

Best german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln castle- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Mild indicators of wear and tear!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made out of electronic photographs created via web Archive for the hot York Public Library. the web Archive and the recent York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a fashion that allows and promotes numerous makes use of. The electronic reformatting procedure leads to an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Additional info for Die Verlorenen von New York

Sample text

Vorausgesetzt natürlich, dass Julie nicht nur Pilze und Schokoriegel eingepackt hatte. Aber Mamá hatte mittwochs ihren freien Tag, und auch am vergangenen Mittwoch hatte sie bestimmt den üblichen Großeinkauf gemacht. Alex nahm sich vor, in den Küchenschränken nachzuschauen, aber es sah nicht so aus, als müssten sie sich in nächster Zeit Sorgen ums Essen machen. Er sah wieder auf seine Listen hinunter. Unter WAS ICH NICHT WEISS notierte er: Wie lange es dauern wird, bis sich die Lage wieder normalisiert.

Andererseits waren erst drei Tage vergangen – und was waren drei Tage, wenn die Welt im Chaos versank und Kommunikation unmöglich war? Sie hatten reichlich Vorräte. Sie hatten ein Zuhause. Sie hatten die Kirche. Sie hatten einander. Sie hatten Onkel Jimmy und Tante Lorraine. Und zur Not hatten sie auch noch Carlos. Sie waren besser dran als Millionen anderer Menschen. Und es war ja auch nicht so, als hätten sie tatsächlich keine Eltern mehr. Sie wussten bloß nicht, wo die gerade waren. Bestimmt würde alles wieder gut.

Was aber nicht heißen musste, dass sie es nicht doch irgendwann tun würde. Vielleicht hatte er einfach nur Pech gehabt und den einzigen pessimistischen Wissenschaftler im Fernsehen erwischt. Außerdem, so rief er sich in Erinnerung, hatte New York bisher noch immer überlebt. Das musste es auch einfach. Ganz Amerika, ja, die ganze Welt war angewiesen auf diese Stadt. Vielleicht würde es eine Weile dauern und vielleicht wäre auch eine Menge politischer Einfluss vonnöten, aber irgendwann würde sich New York auch von dieser Katastrophe erholen.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 9 votes