Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Dysthymie: Diagnostik und Therapie der chronisch depressiven by T. Lahousen, P. Hofmann, G. Bertha (auth.), ao. Univ.-Prof.

By T. Lahousen, P. Hofmann, G. Bertha (auth.), ao. Univ.-Prof. Dr. med. Peter Hofmann (eds.)

In dem vorliegenden Buch wird erstmals und umfassend die Dysthymie, eine "chronische" melancholy, bearbeitet und dargestellt. Die Erkankung tritt häufig auf und stellt eine große diagnostische und therapeutische Herausforderung für Allgemeinmediziner, Psychiater und Psychotherapeuten dar. Aufgrund des langwierigen Verlaufs gibt es bisher relativ wenig gesichertes Wissen hinsichtlich der Eckdaten der Erkrankung, wie Ursache, Verbreitung, Auswirkung auf den Stoffwechsel, Risiken, Begleiterkrankungen and so on. Neben den geschichtlichen Aspekten werden in diesem Handbuch vor allem praxisrelevante Darstellungen der Diagnostik und Differentialdiagnostik sowie unterschiedliche pharmakologische bzw. psychotherapeutische Therapieansätze diskutiert. Das Thema wird prägnant und praxisrelevant aufgearbeitet, sodass es als wertvoller Ratgeber für alle therapeutisch Tätigen angesehen werden kann. Aufgrund der einzigartigen Aufbereitung kann es auch als handliches Nachschlagewerk herangezogen werden.

Show description

Read or Download Dysthymie: Diagnostik und Therapie der chronisch depressiven Verstimmung PDF

Similar german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Extra info for Dysthymie: Diagnostik und Therapie der chronisch depressiven Verstimmung

Sample text

Die Ansprechquote in der Tianeptingruppe war größer als 80 %. In diesen ersten kontrollierten Untersuchungen fanden sich zusätzlich eindeutige Hinweise auch auf die IÜckfall prophylaktische Wirkung der Antidepressiva in der Indikation Dysthymie (Kocsis et al, 1996). Es gibt aus offenen, aber auch kontrollierten Studien überzeugende Hinweise hinsichtlich der Wirksamkeit der MAO-Hemmer Tranylcypromin, Phenelzin und Isocarboxazid (Versiani, 1998). Da jedoch diese Substanzen hinsichtlich ihres Nebenwirkungsprofils äußerst problematisch sind und zB in Österreich gar nicht mehr auf dem Markt sind, soll hier nicht im Detail auf diese Präparate gruppe eingegangen werden.

Genetische Untersuchungen Die Dysthymie wird im Verhältnis 2:1 häufiger bei Frauen als bei Männern gefunden. Familienstudien, die bei Dysthymie-Patienten durchgeführt wurden, ergaben eine familiäre Häufung von Dysthymie und MD in Familien von Patienten mit Dysthymie. Es zeigte sich, dass sich Depressionen in den Familien von Dysthymen und Depressiven etwa gleich signifikant häufiger als bei gesunden Kontrollen finden (Klein, 1995). Die Dysthymie war jedoch bei Familienangehörigen von Dysthymen signifikant häufiger zu finden als bei Depressiven und gesunden Kontrollen (Klein, 1995).

Der Nachteil dieser Untersuchung war, dass es keinen Placebovergleich gab. Definitionsgemäß gibt es die Dysthymie mit frühem Beginn (vor dem 21 Lj) und so liegen mittlerweile in diesem Bereich einige offene Studien zum Einsatz von Antidepressiva bei jugendlichen Patienten vor. In einer 6-monatigen offenen Untersuchung prüften Nixon und Mitarbeiter (Nixon et al, 2001) die Wirksamkeit des SSRI Sertralin bei dysthymen Patienten im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Es fand sich eine gute Verträglichkeit des Sertralin und es war auch sicher in der Anwendung hinsichtlich aller vitalen Parameter.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 46 votes