Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

Generischer Architektursichten: Erzeugung und Visualisierung by Thorsten Spies

By Thorsten Spies

Show description

Read Online or Download Generischer Architektursichten: Erzeugung und Visualisierung kontextspezifischer Sichten am Beispiel serviceorientierter Architekturen PDF

Similar german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln citadel- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Moderate symptoms of wear and tear!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made from electronic photos created by way of web Archive for the hot York Public Library. the web Archive and the hot York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a way that enables and promotes various makes use of. The electronic reformatting procedure ends up in an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Additional info for Generischer Architektursichten: Erzeugung und Visualisierung kontextspezifischer Sichten am Beispiel serviceorientierter Architekturen

Sample text

Die zentralen Herausforderungen beim Management von Informationssystemen fokussiert. Nach Krcmar zählen dazu die Gestaltung der Daten und Prozesse von Informationssystemen, der Lebenszyklus einzelner Anwendungen sowie die Gestaltung der gesamten Systemlandschaft (Krcmar 2005, S. 103). Das Architekturmanagement ist eine Managementdisziplin und verantwortlich für die Planung, Entwicklung, Nutzung und Pflege der Architektur10 (Niemann 2005, S. 23). Müller definiert das Architekturmanagement im Bereich der Informationstechnologie wie folgt: „Das Management von IT-Architekturen umfasst alle Aspekte der Erstellung, Pflege, und des Einsatzes von IT-Architekturmodellen.

Card et al. “ (Card et al. 1999, S. 6) Unter Kognition verstehen Card et al. in diesem Zusammenhang die Aneignung und Verwendung von Wissen. Im Gegensatz zu seiner ursprünglichen Bedeutung, ein visuelles Bild im Gedächtnis zu erzeugen, drückt der Begriff der Visualisierung heute vielmehr die graphische Repräsentation von Daten oder Konzepten aus (Ware 2004, S. 2). Mit Verweis auf einen von McCormick, DeFanti und Brown erarbeiteten Bericht (McCormick et al. 1987), in dem die Aufgaben und Ziele der Visualisierung unter Zuhilfenahme von Computertechnik - gleichzeitig wird der Begriff des „Visualization of Scientific Computing“ geprägt - formuliert werden, messen Schumann und Müller (Schumann und Müller 2000) der Visualisierung nach wie vor zwei zentrale Aufgaben bei: „Sie soll zum einen Ergebnisse präsentieren und damit das Verständnis und die Kommunikation über die Daten und die zugrunde liegenden Modelle und Konzepte erleichtern.

X Architekturkommunikation: Identifikation von Interessengruppen und Erfassung des Informationsbedarfs hinsichtlich der Architektur. Zielgruppengerechte Kommunikation relevanter Architekturartefakte. x Architekturvertretung: Beratung und Unterstützung von strategischen und operativen IT-Projekten in Architekturfragen. Niemann führt an, dass das Architekturmanagement bezüglich der Aufgaben eine strategische und eine operative Dimension besitzt (Niemann 2005, S. 24). Das strategische Architekturmanagement umfasst die Dokumentation, Analyse und Planung der Architektur, das operative unterstützt die Umsetzung der strategischen Maßnahmen.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 34 votes