Raftul cu initiativa Book Archive

Historiography

Geschichte der römischen Republik by Jochen Bleicken

By Jochen Bleicken

Show description

Read or Download Geschichte der römischen Republik PDF

Similar historiography books

Rethinking Home: A Case for Writing Local History

Three maps Joseph A. Amato proposes a daring and leading edge method of writing neighborhood heritage during this inventive, wide-ranging, and deeply attractive exploration of the that means of position and residential. Arguing that individuals of each position and time deserve a heritage, Amato attracts on his historical past as a ecu cultural historian and a prolific author of neighborhood heritage to discover such subject matters because the historical past of cleanliness, sound, anger, insanity, the clandestine, and the surroundings in southwestern Minnesota.

Richard Hofstadter: An Intellectual Biography

Richard Hofstadter (1916-70) used to be America’s such a lot distinctive historian of the 20 th century. the writer of a number of groundbreaking books, together with the yank Political culture, he was once a full of life champion of the liberal politics that emerged from the recent Deal. in the course of his approximately thirty-year occupation, Hofstadter fought public campaigns opposed to liberalism’s such a lot dynamic competitors, from McCarthy within the Nineteen Fifties to Barry Goldwater and the sunlight Belt conservatives within the Nineteen Sixties.

The History of Zonaras: From Alexander Severus to the Death of Theodosius the Great

Whereas an exile from Constantinople, the twelfth-century Byzantine functionary and canonist John Zonaras culled past chronicles and histories to compose an account of occasions from production to the reign of Alexius Comnenus. For themes where his assets are misplaced or look in different places in additional truncated form, his testimony and the identity of the texts on which he relies are of severe value.

Experience and History : Phenomenological Perspectives on the Historical World

Carr's function is to stipulate a distinctively phenomenological method of heritage. heritage is mostly linked to social life and its earlier, and hence his inquiry makes a speciality of our adventure of the social global and of its temporality. How does heritage bridge the space which separates it from its item, the prior?

Extra info for Geschichte der römischen Republik

Sample text

Auch der Gedanke der Kollegialität des höchsten Amtes (Konsulat) gehört nicht an den Anfang. Aus dem Sturz des Königtums ergab sich lediglich die J ahresmagistratur, die eine ArtJahreskönigtum war, aber wegen der Tabuisierung des Königstitels nicht mit dem rex-Begriff versehen wurde. Der Inhaber der Jahresmagistratur hieß zunächst wahrscheinlich "oberster Feldherr" (praetor maximus), was die Existenz von mindestens zwei weiteren Prätoren geringeren Rechts voraussetzt, vielleicht auch "Anführer des Volkes" (magister populi).

Dazu traten dann noch, nach Einfluß und Zahl weniger bedeutsam, Handwerker der Stadt Rom. Den Ursprung der Kämpfe können wir nur dunkel ahnen. Wirtschaftliche Schwierigkeiten und Engpässe in der Versorgung haben gewiß vielfach Anlaß zu Streitereien gegeben. Die tiefere Ursache der sozialen Bewegung wird indessen darin zu suchen sein, daß die Massen der Bauern durch den Wandel der Kampfestaktik zu einem bisher nicht gekannten Selbstbewußtsein gekommen waren: Vom adligen Einzelkampf war man zum Kampf in der Schlachtreihe übergegangen, in der eine große Anzahl von Schwerbewaffneten in langer Linie (Phalanx) dem Gegner gegenüberstand.

An der Parallelität zu den plebejischen Ädilen erkennt man deutlich den auf Standesparität bedachten Ausgleich. Künftig rückte Jahr für Jahr ein Plebejer ins Konsulat und trat, der Gewohnheit des patrizischen Staates folgend, nach dem Amt in den Senat ein. Die Bänke des Senats füllten sich demnach mit Plebejern, unter ihnen hervorragende Feldherren, die sich in den Feldzügen gegen die Latiner und Samniten bewährt hatten. Schon vor dem Ausgleich hatte man auch den Volkstribunen gestattet, an den Senatssitzungen teilzunehmen.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 46 votes