Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Krise des Steuerstaats?: Widersprüche, Perspektiven, by Prof. Dr. Rolf Richard Grauhan, Prof. Dr. Rudolf Hickel

By Prof. Dr. Rolf Richard Grauhan, Prof. Dr. Rudolf Hickel (auth.)

Show description

Read or Download Krise des Steuerstaats?: Widersprüche, Perspektiven, Ausweichstrategien PDF

Best german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Additional info for Krise des Steuerstaats?: Widersprüche, Perspektiven, Ausweichstrategien

Sample text

Wir meinen die Ansätze von Selbstverwaltungsformen gemeinsamer Entscheidung über die Art der Leistungserbringung, die die Mitbestimmung auch der Konsumenten in Schulen, Hochschulen und Heimen über den Produktionsprozeß organisieren. Hierin läge der Keim einer Struktur professioneller Selbstverwaltung unter Einschluß der Konsumenten auf der Abgabe- und Abnehmerseite politischer Produktion, die sich entsprechend der regionalen Einzugsbereiche, für die die Dienste zu organisieren sind, auf den verschiedenen Ebenen des politischen Systems mit Strukturen der Willensbildung und Entscheidung über den Ressourcenrahmen und die allgemeinen Zielsetzungen der Dienstproduktion zu einem zweiseitigen System politischer Selbstverwaltung koppeln ließen.

Ein entscheideuer Aspekt von sozialliberaler "Reformpolitik" lag indessen außerhalb der eigentlichen Staatshaushaltspolitik: in der zunächst noch durch Vollbeschäftigungsgarantien flankierten und eher konzessiven Politik gegenüber Arbeitern und Gewerkschaften, die es möglich machte, daß die Arbeiterklasse ihre noch starke Marktposition in vergleichsweise hohe Reallohnsteigerungen umsetzen konnte. Neben einer zunächst negativen Entwicklung der terms of trade im Außenhandel (kulminierend in der sogenannten "Ölkrise") war es vor allem dies, was die Gegentendenzen zum Fall der Profitrate entscheidend aubschwächte, trotz verstärkter und staatsinterventionistisch unterstützter Bemühungen um eine technologische Umstrukturierung der Produktion.

Sie ist damit im Rahmen kapitalistischer Verhältnisse grundsätzlich auch nicht lösbar. h. werttheoretisch formulierter Bedingungsrahmen, der es gestattet, allgemeine Tendenzaussagen hinsichtlich einer krisenhaften Entwicklung der Staatsfinanzen zu machen und in allgemeiner Form den objektiven Zusammenhang von Akkumulations- und Verwertungsprozeß und Staatsfinanzsystem zu bestimmen. Allerdings ist festzuhalten, daß auf dieser Ebene der Analyse über konkrete Entwicklungen in konkreten historischen Situationen keine bestimmten Aussagen gemacht werden können.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 32 votes