Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Kulturelle Identität und interkulturelles Lernen: Zur by Petra Sternecker

By Petra Sternecker

In Zeiten des politischen Umbruchs, wie er derzeit in Osteuropa und unserer eigenen Gesellschaft stattfindet, sowie sich ausweitender Krisenereignisse in Nahost bis hin zu militärischen Auseinandersetzungen drängt sich die Frage auf - sie wurde mir im Zusammenhang mit meinem Dissertationsvorhaben auch so gestellt - , ob es noch aktuelI ist, sich als Politikwissenschaftler mit dem challenge einer didaktischen Konzeption für das Lernziel Dritte Welt zu beschäftigen. Mir scheint es deshalb an dieser Stelle angebracht, die unveränderte Relevanz der Frage nach einer wirksamen entwicklungspolitischen Bewußtseinsbildung zu begründen: 1. Noch vor wenigen Jahren als zentrales globalpolitisches challenge Gegenstand vielfältiger Untersuchungen und Öffentlichkeitsinitiativen, sind die Entwicklungsprobleme der Länder auf der südlichen Halbku­ gel zu Beginn der 90er Jahre im Zuge der Ost-West-Annäherung und den damit verbundenen gesellschaftspolitischen Veränderungen immer mehr aus dem Blickfeld der Tagespolitik und damit auch aus dem dem Problembewußtsein der Öffentlichkeit gerückt. "Europa ist in, die Dritte Welt ist out" (Frankfurter Rundschau eleven. four. ninety) - völlig zu unrecht wie ich meine: Daß die Mauern, die zwischen Ost und West gefallen sind, mittlerweile zwischen Nord und Süd immer höher wachsen, dokumentiert sich nicht nur beispielhaft in den Konfrontatio­ nen um wichtige Rohstoffquellen, wie sie uns gegenwärtig hautnah betreffen und betroffen machen. Mit dem Ende der dritten Entwicklungsdekade ist vielmehr deutlich geworden, daß der Nord-Süd-Kontlikt als entscheidende soziale Frage unseres Jahrhunderts nichts an Brisanz verloren hat: Mehr Menschen denn je sind von starvation und Elend betroffen.

Show description

Read Online or Download Kulturelle Identität und interkulturelles Lernen: Zur entwicklungsdidaktischen Relevanz Kritischer Theorie PDF

Best german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Additional info for Kulturelle Identität und interkulturelles Lernen: Zur entwicklungsdidaktischen Relevanz Kritischer Theorie

Sample text

35 wieder abflacht. Dazu trägt auch der Kurs der Bundesregierung bei, die Entwicklungshilfe immer mehr als technische Aufgabe denn als "pädagogisch-interkulturelles Anliegen" begreift: 49 Seit Beginn der 60er Jahre erfüllt entwicklungspolitische Bildung im Konzept des Entwicklungshilfeministeriums in erster Linie die Aufgabe, Entwicklungshelfer anzuwerben und bei ihnen Verständnis für diese neue gesellschaftspolitische Frage zu wecken. Als das nötige Potential an Helfern vorhanden ist, wird auch das Interesse an entwicklungspolitischer Bildung geringer.

Nähere Erläuterungen zur Konzeption der Gegenmachtserfahrungen s. 1. Unmittelbar ablesbar ist dies an der Vielzahl wissenschaftlicher Publikationen, die seit Ende der 70er Jahre zu diesem Thema erschienen sind. 49 keit und dem bis dahin unerschütterten Wachstumsdenken abrücken. Dadurch erscheint die gesamte Entwicklungsproblematik unter einem neuen Aspekt: Durch "die Abwälzung der betriebswirtschaftlichen Kosten auf die Gesamtgesellschaft, die Abwälzung gegenwärtiger Kosten auf zukünftige Generationen, die gesellschaftlichen Folgekosten ungezügelter Technologieentwicklung, die Subsumierung immer größerer Teile des Denkens und Fühlens unter die Bedürfnisse der Kapitalverwertung, das Zerbrechen der alten Rollen, Institutionen und Werte ohne Ersatz im Rahmen einer permanten 'Modernisierung' ...

Bis auf wenige Ausnahmen während der Amtszeit von Entwicklungsminister EPPLER (vgl. ) schlägt sich dies letztendlich auch in der Öffentlichkeitsarbeit des BMZ nieder. Vgl. P. ST ANZEL, Die Entwicklungspolitische Öffentlichkeitsarbeit des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, unveröffentlichte Magisterarbeit, Darmstadt 1984. Im folgenden zitiert als STANZEL, Öffentlichkeitsarbeit. H. BOSSE, Friedenspädagogik und System internationaler Abhängigkeit. l F. 69 33 tisch die "alten" (kolonialen) wirtschaftlichen Abhängigkeitsstrukturen: Den Entwicklungsländern kommt weiterhin die Rolle der Rohstofflieferanten zu, während die Industrieländer dort ihre Fertigprodukte abzusetzen suchen.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes