Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

Lehrbuch der Klinischen Psychologie. Modelle psychischer by Hans Reinecker

By Hans Reinecker

Show description

Read or Download Lehrbuch der Klinischen Psychologie. Modelle psychischer Störungen PDF

Similar german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln castle- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Mild symptoms of damage!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made from electronic photographs created via net Archive for the hot York Public Library. the net Archive and the hot York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a way that enables and promotes quite a few makes use of. The electronic reformatting strategy ends up in an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Extra resources for Lehrbuch der Klinischen Psychologie. Modelle psychischer Störungen

Sample text

29, 9–13. Rakoff, V. , Stancer, H. C. & Kedward, H. B. ). (1977). Psychiatric diagnosis. New York: Brunner/Mazel. Robins, L. , Helzer, J. , Coughan, J. & Redcliff, K. S. (1981). National Institute of Mental Health Diagnostic Interview Schedule. Its history, characteristics, and validity. Arch. Gen. , 38, 381–389. Roth, M. (1978). Psychiatric diagnosis in clinical and scientific settings. In H. Akiskal & W. L. ), Psychiatric diagnosis: Exploration of biological predictors. London: Spectrum Publications.

Die Veränderung dieses Zustands hängt vorwiegend mit zwei Entwicklungen zusammen, nämlich mit Verbesserungen im Bereich der Psychotherapieforschung (s. unten Punkt 5) sowie mit der Bereitstellung allgemein-psychologischer Grundlagen für die Klinische Psychologie. Damit scheint auch die Gefahr gebannt, daß sich klinisch-psychologisches Handeln von den theoretischen und methodologischen Modellvorstellungen der allgemeinen Psychologie abkoppelt. Mit der Orientierung der Klinischen Psychologie an der Grundlagenforschung aus der Allgemeinen Psychologie erheben sich zwei Fragen: a) Welche Befunde aus der Grundlagenforschung sind es im Speziellen, auf die sich klinisch-psychologisches Handeln bezieht?

Dies entspricht formal gesehen den Prinzipien einer wissenschaftlichen Erklärung. Klinisch-psychologische Klassifikation hingegen versucht, von speziellen Merkmalen einer Person abzusehen und eine Zuordnung zu entsprechenden Klassen zu leisten (z. B. Zuordnung eines Menschen mit einer Reihe von Merkmalen zur Klasse: „Agoraphobiker“). Die einzelnen Klassen folgen dabei einer speziellen Systematik (vgl. dazu den Beitrag von H. J. Möller in diesem Band). Diagnostik und Klassifikation gelten als altbewährte Gebiete der Klinischen Psychologie; die intensiven Forschungsbemühungen in den vergangenen Jahren verdeutlichen aber die ungebrochene Aktualität der beiden Themen.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 41 votes