Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden: by Gerhard Kammerlander

By Gerhard Kammerlander

Im Mittelpunkt des Praxis-Handbuchs stehen die lokaltherapeutischen criteria und die Prophylaxe-Maßnahmen für chronische Hautwunden, insbesondere bei Ulcus cruris und Dekubitus.
Es vermittelt neueste Erkenntnisse kompakt, verständlich und ganzheitlich orientiert:
o Praxisorientierte Darstellung der Lokaltherapien nach Wundstadien
o Zahlreiche anschauliche Farbabbildungen
o Therapieauswahl nach Aufwand-Kosten-Nutzen-Faktor
o Wundskala für die Zuteilung von Lokaltherapeutika
o Hilfsskala zur Auswahl der Weichlagerung

Damit bietet das Buch sowohl Basiswissen für die Fort- und Weiterbildung als auch spezielle Problemlösungen zum schnellen Nachschlagen im Praxis-Alltag.

Show description

Read Online or Download Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden: Ulcus cruris Dekubitus Kompressionstherapie Weichlagerung PDF

Similar german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Extra resources for Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden: Ulcus cruris Dekubitus Kompressionstherapie Weichlagerung

Sample text

1 Hydrostatischer Druck Der intravasale hydrostatische Druck (ca. 35 mm HG in einer Arteriole und ca. 17 mm HG in einer Venole) ist ein nach au£en (Richtung Zwischenzellraum, Interstitium) gerichteter Kraftfaktor, der es ermoglicht, dalS Fliissigkeit und darin geloste Stoffe durch die Gefafcwand - sozusagen durchgedriickt - filtriert werden. 2 Osmotischer Druck (Sog) Der Plasma-Albumingehalt der Blutgefatee entwickelt einen osmotischen (onkotischen) Druck (ca. 26 mm HG in einer Arteriole und ca.

Im Prinzip liegt hier immer eine Ausscheidungsstorung fiir Natrium und Wasser zugrunde. Dabei kann zum einen eine primare renale Ausscheidungsstorung fur Natrium und Wasser (etwa bei chronischer Niereninsuffizienz) iiber eine Hypervolamie eine Erhohung des kapillaren Filtrationsdruckes induzieren. Zum anderen sind eine Reihe von Erkrankungen, wie z. B. Herzinsuffizienz, Leberzirrhose, nephrotisches Syndrom, in der Lage, durch eine Verminderung des effektiven arteriellen Blutvolumens zu imponieren.

Neutral ELEMENTARNAHRUNGEN: PEPTISON-FLtJSSIG auf Basis von kurzkettigen Peptiden PEPTISORB fiiissig PEPTISORB Pulver auf Basis von kurzkettigen Peptiden NUTRI2000 (Pulver) auf Basis von freien Aminosduren PEPTI JUNIOR auf Basis von kurzkettigen Peptiden (fur Sduglinge u. Kleinkinder) 250 500 750 500 500 500 500 1250 500 500 400* TRINKNAHRUNGEN: BIOSORB DRINK: bilanzierte, gebrauchsfertige Trinknahrung (Vanille, Kakao, Erdbeere) BIOSORB ENERGIE: bilanzierte, gebrauchsfertige, energiereiche Trinknahrung (Caramel, Vanille, Erdbeere, Banane*; Orange, Tropical.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 28 votes