Raftul cu initiativa Book Archive

Die Effektivität und die Stellung Nichtanerkannter Staaten by W.H. Balekjian

By W.H. Balekjian

Ich nehme mit Freude die Gelegenheit wahr, der ausgezeichneten Abhandlung von Dr. Dr. W. H. Balekjian einige einleitende Worte zu In dieser Arbeit finden Probleme Erorterung, die mit dem widmen. gegenwartigen internationalen Geschehen eng verkniipft sind und gleichzeitig zu einer grundlegenden wissenschaftlichen Forschung auffordern. Sie ist sehr deutlich das Ergebnis griindlicher und langer Forschun gen sowohl auf dem Gebiete der Staatenpraxis als auch der gericht lichen Entscheidungen, wobei sich der Autor mit Belangen ausein anderzusetzen hatte, die durch flieBende Grenzen und Relativitat ihres Inhalts gekennzeichnet sind. Ein umfassendes und reifes Urteils vermogen als auch ein wachsamer Sinn fUr Kritik haben ihn vor den tiickischen Gefahren doktrinarer Verallgemeinerungen bewahrt. Dies hat es dem Autor ermoglicht, ein genaues Gleichgewicht zwischen zwei Grundbegriffen zu wahren, die sich begriffsinhaltlich als sehr sub til und in bezug auf eine gegenseitige Abgrenzung als sehr schwierig er weisen: Die internationale Anerkennung von Staaten einerseits, so wie sie in ihren formellen Aspekten hier in Betracht kommt, und die Effektivitat einer Staatsgewalt, der noch keine Anerkennung zuteil wurde andererseits, sowie die Beurteilung dieser Effektivitat zwecks Entscheidung, ob eine Anerkennung vollzogen werden solI oder nicht. Die Aufgabe, die sich der Autor gestellt hat, ware ohne aufmerksame examine der Praxis von Regierungen und der Judikatur sowohl internal staatlicher als auch internationaler Gerichte nicht zu einem guten Ende zu fUhren gewesen.

Show description

Praxisorientiertes Marketing: Grundlagen – Instrumente – by Ralf T. Kreutzer

By Ralf T. Kreutzer

„Dieses Lehrbuch macht überzeugend deutlich, dass die bewährten fundamentals im advertising auch im Online-Zeitalter Gültigkeit haben. Gleichzeitig wird sichtbar, wie stark die Online-Themen das gesamte advertising durchdrungen haben. Viele aktuelle Beispiele und Studien belegen dies und runden das Werk ab. Prädiktat: besonders lesenswert!“

Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Fritz, Technische Universität Braunschweig und Universität Wien

„Die klare Sprache und die vielen aktuellen Fallbeispiele motivieren alle Leser, sich mit der spannenden Praxis des advertising and marketing konzeptionell auseinanderzusetzen.“

Prof. Dr. Klaus Gutknecht, Hochschule für Angewandte Wissenschaften München

„Ein Marketinglehrbuch, das sowohl den Anspruch an die Vermittlung fundierter Theorie als auch den der Praxisorientierung erfüllt. Ein intestine strukturiertes, vielfältiges, anschauliches und sehr aktuelles Buch!“

Prof. Dr. Sabine Haller, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

„Das Buch bietet eine unverzichtbare Orientierung im sich immer schneller wandelnden Marketingalltag.“

Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder, Philipps-Universität Marburg

„Mit der five. Auflage ist das Lehrbuch von Kreutzer jetzt endgültig zu einem Klassiker des modernen advertising avanciert. Theoretisch außerordentlich fundiert, glänzt das Buch mit seinem durchweg überzeugenden didaktischen  und praxisorientierten Konzept.“

Prof. Dr. Christa Seja, Hochschule Hannover

„Marketing-Lernen mit Spaß - die im Vorwort von Kreutzer selbst formulierte Zielsetzung wird tatsächlich konsequent umgesetzt: prägnante Sprache, überzeugende Gedankenführung, anschauliche Beispiele und zielführende Transferfragen bilden eine geradezu ideale Grundlage, um sich die Welt des Marketings zu erschließen. Und immer auf der Höhe der Zeit, used to be bspw. die Herausforderungen des Online-Marketings betrifft. Deshalb für Praktiker wie Studenten gleichermaßen zu empfehlen.“

Univ.-Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann, Leibniz Universität Hannover

Show description

The Isles: A History by Norman Davies

By Norman Davies

The bestselling and debatable new heritage of the 'British Isles', together with eire from the writer of Europe: A heritage. Emphasizing our long-standing ecu connections and positing a potential break-up of the uk, this can be agenda-setting paintings is destined to develop into a vintage.

'If ever a heritage publication have been a tract for the days, it's the Isles: A background ... a masterwork..' Roy Porter, the days
'Davies is without doubt one of the few dwelling specialist historians who write English with energy, sparkle, economic climate and humour. The pages fly via, not just as the speed is definitely judged but in addition as the surprises continue coming.' Felipe Fern¿ndez-Armesto, Sunday occasions '
A e-book which quite will swap the way in which we expect approximately our earlier . marvellously wealthy and stimulating' Noel Malcolm, night Standard'
A historiographical milestone.' Niall Ferguson, Sunday instances
'The complete stunning strength of this ebook can in basic terms be favored by way of interpreting it.' Andrew Marr, Observer
'It is simply too quickly to inform if [Norman Davies] becomes the Macaulay or Trevelyan of our day: that is determined by the analyzing public. He has definitely made an outstanding try out. this is often narrative background at the grand scale - compulsively readable, intellectually demanding and emotionally exhilirating.' David Marquand, Literary overview

Show description

Kostenrechnung in Klein- und Mittelbetrieben by Gerhard Simon

By Gerhard Simon

Die Literatur über Fragen der Kostenrechnung ist sehr umfangreich, sie reicht vom dickleibigen Kompendium über theoretische Probleme bis zur Fülle der Zeitschriftenaufsätze über Einzelfragen aus der Praxis. Warum additionally trotzdem noch ein neues Buch? Die Masse der vorhandenen Literatur wendet sich entweder an den Großbetrieb mit seinem differenzierten Rechnungswesen und seinen qualifizierten Spezia­ hear oder versucht, für den Klein-und Mittelbetrieb anhand branchengebun­ dener Beispiele ein Kostenrechnungsmuster darzustellen. Mit dem Großbetrieb haben wir uns hier nicht zu beschäftigen. Der Klein-und Mittelbetrieb jedoch kann mit der für ihn bestimmten Literatur in der Praxis oft wenig anfangen. Dies hat zwei Gründe: 1. Die Kostenrechnung ist völlig betriebsindividuell, niemals können zwei Sy­ steme der Kostenrechnung einander völlig gleichen, auch nicht in Betrieben der gleichen Branche und der gleichen Größe, weil die Betriebe selbst in ihrem Aufbau völlig unterschiedlich sind. Ein Kostenrechnungssystem ist kein Kon­ tenrahmen, der unschwer zu einem betriebsindividuellen Kontenplan erwei­ tert werden kann. Deshalb ist es speedy nie möglich, das für einen Betrieb pas­ sende process einem Lehrbuch zu entnehmen. 2. Die vorhandene Literatur beschränkt sich meist darauf, Systeme der Kosten­ rechnung für verschiedene Betriebstypen, Betriebsgrößen und Branchen zu entwickeln, sie gibt jedoch zuwenig Anleitung zur praktischen Durchführung der Kostenrechnung. Selbst wenn ein Betrieb im Ausnahmefall in einem Lehr­ buch ein für ihn vollkommen passendes method fände, fehlte immer noch eine Anleitung, dieses approach auch anzuwenden und durchzuführen. Der Verfasser hat in seiner jahrelangen Tätigkeit als Betriebsberater diese bei­ den Tatsachen in Klein-und Mittelbetrieben immer wieder bestätigt gefunden.

Show description

Skipping to school : memoirs of a Liverpool girlhood, by Doris Calder

By Doris Calder

Skipping to varsity is the real tale of a adolescence spent in Liverpool earlier than, in the course of and after the second one international struggle. It recollects the cloth of way of life at the domestic entrance and the effect of conflict on either relations existence and the area people. At domestic in Walton, Doris and her pals discovered slogans comparable to 'Make Do and Mend', 'Dig for Victory' and 'Careless speak bills Lives'. They gathered shell caps from bombs and  Read more...

Show description

Grundzüge einer Soziologie des Musikgeschmacks by Andreas Gebesmair

By Andreas Gebesmair

Im Zentrum der Arbeit steht die Frage, inwieweit von sozialen Ungleichheiten auf Geschmacksunterschiede geschlossen werden kann. Die examine stützt sich auf die Arbeiten von Pierre Bourdieu, Gerhard Schulze und US-amerikanische Kultursoziologen. Sowohl Bourdieus Annahmen als auch jene, die der so genannten Individualisierungsthese entspringen, erfahren in der vorliegenden Studie einige Korrekturen und Erweiterungen. Einerseits gewinnt - im Gegensatz zu Pierre Bourdieu - das augenfällig gewordene Merkmal der "sozialen Mobilität" bei der examine von Geschmackunterschieden an Bedeutung. Mobilität eröffnet nicht nur neue Möglichkeiten, kulturelle Vorlieben zu verändern oder zu erweitern, sondern zwingt auch zu größerer Flexibilität im Umgang mit kulturellen Angeboten. Andererseits wird - im Gegensatz etwa zu Gerhard Schulze - dem Geschmack weiterhin eine Bedeutung bei der Reproduktion sozialer Ungleichheiten beigemessen. Die vorliegende Untersuchung läuft auf die paradoxe Feststellung hinaus, dass unter den veränderten gesellschaftlichen Umständen gerade die Überschreitung von Geschmacksgrenzen, additionally ein breiter Geschmack zur Grundlage sozialer Ausgrenzung wird. Am Beispiel musikalischer Vorlieben wird gezeigt, was once eine soziologische examine des Geschmacks leistet und welche methodischen Instrumente zur empirischen Prüfung der Annahmen herangezogen werden können. Der Autor knüpft dabei an Erklärungsansätzen der Musikästhetik und Musikpsychologie an, entwickelt daraus eine sowohl psychologische als auch soziologische Aspekte miteinschließende Definition von Musikgeschmack und versucht die zentralen Thesen über die gesellschaftlichen Bedingungen der Geschmacksbildung am verfügbaren empirischen fabric zu erhärten. Ergänzt werden die Analysen um eine umfassende Darstellung der gegenwärtigen Rezeptionsbedingungen von Musik.

Show description

Systemgestützte Kostenschätzung: Eine by Ulrich von Rechberg

By Ulrich von Rechberg

Controlling ist eng mit Planung verknüpft. Wesentlicher Erfolgsfaktor der Planung ist die realistische Antizipation zukünftiger Ereignisse und Entwicklungen. In diesem Bereich dient die systemgestützte Kostenschätzung als Prognoseinstrument. Weitere wichtige Anwendungsfelder sind die Überschlagskalkulation und die Kostenkontrollrechnung. Ulrich von Rechberg beschreibt Theorie und Praxis der systemgestützten Kostenschätzung sowie ihre Einbindung in das Führungssystem durch das Controlling. Wie gezeigt wird, lassen sich sehr gute Kostenschätzungen erzielen, wenn der Fehlerausgleichseffekt genutzt und ein objektivierendes Schätzmodell eingesetzt wird, das hinreichend obvious ist, dem erfahrenen Anwender die Feinkorrektur der Modellergebniswerte zu ermöglichen. Die Probleme liegen weniger in der Methodik als in der Datenqualität und der Modellakzeptanz. Der Autor behandelt daher auch, wie das Controlling die Führungssysteme - vor allem Informations-, enterprises- und Personalführungssystem - entsprechend bilden und aufeinander abstimmen kann.

Show description

Arabic Historical Thought in the Classical Period by Tarif Khalidi

By Tarif Khalidi

In a piece that surveys a whole culture of old concept and writing throughout a span of eight-hundred years, Tarif Khalidi examines how Arabic-Islamic tradition of the premodern interval considered the prior, the way it recorded it, and the way it sought to reply to the numerous advanced questions linked to the self-discipline of heritage.

Show description