Raftul cu initiativa Book Archive

Preise und Handelsvolumina auf Finanzmärkten: Eine by Roman Liesenfeld

By Roman Liesenfeld

Die Kenntnis der Verteilungs- und Zeitreiheneigenschaften von Wertpapierpreisen ist eine wesentliche Voraussetzung für Modelle zur Bewertung von Finanztiteln. Dabei stellt sich die Frage, ob die Berücksichtigung des Handelsvolumens zu zusätzlichen Erkenntnissen über das stochastische Verhalten von Preisen führt und damit zu einem besseren Verständnis von Finanzmärkten beiträgt. Roman Liesenfeld stellt den in der neueren empirischen Finanzmarktliteratur weit verbreiteten GARCH-Modellen die Klasse der Mischungsverteilungsmodelle gegenüber, die einen höheren ökonomischen Gehalt besitzen und eine angemessene Einbeziehung des Handelsvolumens ermöglichen. Der Autor überprüft verschiedene Spezifikationen von Mischungsverteilungsmodellen mit neuesten ökonometrischen Methoden für den deutschen Aktienmarkt.

Show description

Eisenstoffwechsel, Anämien Therapie und Diagnose: Neue by Dr. Manfred Wick, Prim. Univ.-Prof. Dr. Wulf Pinggera, Dr.

By Dr. Manfred Wick, Prim. Univ.-Prof. Dr. Wulf Pinggera, Dr. Paul Lehmann (auth.)

"... eine gute erste Einführung." Österreichische Ärztezeitung 10/2002 Rezensionen zu Vorauflagen "Das Buch führt zu einem besseren Verständnis der wesentlichen pathophysiologischen Grundlagen und diagnostischen Prinzipien des Eisenstoffwechsels. Die Relevanz der wesentlichen Analyte des Eisenstoffwechsels für Diagnose, Früherkennung bzw. Therapieüberwachung sind übersichtlich dargestellt und geben dem Arzt eine dienliche Hilfestellung ... Dieses Buch liefert dem Allgemeinmediziner insbesondere auch dem Sportmediziner eine wertvolle details zur Erkennung und Behebung von Eisenstoffwechselstörungen, die ja zu einer erheblichen Beeinträchtigung der körperlichen Leistungsfähigkeit führen." Österr. magazine für Sportmedizin, half, 1999 "... für Ärzte, Ärzte im Praktikum und Medizinstudenten ... ein wertvolles Arbeitsmittel ... für medizinisch-technische Assistenten bzw. Laborleiter ..." mta aspekte "...Den Autoren ist es gelungen, die Relevanz der wesentlichen Befunde des Eisenstoffwechsels übersichtlich darzustellen. Besonders die präzise Bestimmung des Eisenspeicherproteins Ferritin im Plasma spiegelt die Depoteisenreserven korrekt wieder und ermöglicht schnelle und sichere Diagnose von Eisenmangelzuständen. Wegen der Häufigkeit des Eisenmangels und der meist einfachen Therapie sollte diese Erkenntnis zum medizinischen Allgemeingut gehören ..." Ärztewoche "... informiert auf 148 Seiten über alle Aspekte der Diagnostik des Eisenmangels sowie über seine Pathophysiologie und Therapie ..." Laboratoriums Medizin 6/1999

Show description

Mehrstufige Losgrößenplanung bei Kapazitätsrestriktionen by Florian Sahling

By Florian Sahling

Im Rahmen der kapazitätsorientierten Produktionsplanung stellt die Losgrößenplanung das zentrale Bindeglied zwischen der Hauptproduktionsprogrammplanung und der Ressourceneinsatzplanung dar. Allerdings scheitern die in den neueren Advanced-Planning-Systemen integrierten Standardansätze in der betrieblichen Praxis häufig an der Erstellung zulässiger Produktionspläne. Florian Sahling entwickelt für das mehrstufige Losgrößenproblem mit Kapazitätsrestriktionen einen Lösungsansatz auf der foundation der mathematischen Optimierung. In umfangreichen numerischen Untersuchungen zeigt der Autor, dass seine Fix-and-Optimize-Heuristik sehr leistungsfähig in Hinblick auf die Lösungsgüte und Rechenzeit ist. Zudem ist sie auch sehr flexibel, sodass Modellerweiterungen recht leicht algorithmisch umgesetzt werden können.

Show description

Unscientific America: How Scientific Illiteracy Threatens by Chris Mooney, Sheril Kirshenbaum

By Chris Mooney, Sheril Kirshenbaum

Weather switch, the strength trouble, nuclear proliferation—many of the main pressing difficulties of the twenty-first century require clinical strategies, but the USA is paying much less and not more realization to scientists. for each 5 hours of cable information, lower than one minute is dedicated to technological know-how, and the variety of newspapers with technology sections has reduced in size from ninety-five to thirty-three within the final 20 years. In Unscientific America, journalist and best-selling writer Chris Mooney and scientist Sheril Kirshenbaum clarify this harmful situation, offering a wide array of tasks that can opposite the present trend.
An impassioned name to fingers, Unscientific America exhorts americans to reintegrate technological know-how into public discourse—before it really is too overdue.

Show description

POP - PraxisOrientierte Pflegediagnostik: Pflegediagnosen - by Harald Stefan

By Harald Stefan

POP, die „PraxisOrientierte Pflegediagnostik“, steht für ressourcenorientiertes Diagnostizieren, bei dem professionell Pflegende Potenziale, Risiken und Defizite von Menschen gleichermaßen beschreiben. Die Pflegediagnosen bieten klare Definitionen, konkrete Ressourcen sowie pflegerelevante Ätiologien und Risikofaktoren.

Für den Schritt vom review zur Diagnostik steht der pflegediagnosenorientierte Assessmentbogen als Hilfsmittel zur Verfügung. Beispiele für ressourcenorientierte Zielformulierungen und Pflegemaßnahmen unterstützen bei der Pflegeplanung.

In der 2. Auflage wurden alle Pflegediagnosen überarbeitet, Hinweise der Anwender und Erfahrungen mit der Erstauflage eingearbeitet. Neue Pflegephänomene wurden aufgenommen, Diagnosen ergänzt und die Beispiele für Ziele und Maßnahmen neu strukturiert.

Die beiliegende CD-ROM erleichtert die Umsetzung in die Praxis. Endanwender (Krankenhäuser, Langzeitpflegeeinrichtungen, ambulante Dienste, Schulen etc.) können die Klassifikation lizenzrechtlich frei anwenden.

Show description

Nutzensegmentierung und alternative Segmentierungsansätze: by Tatjana König

By Tatjana König

Die Bedeutung der Marktsegmentierung wird in Forschung und Praxis kaum mehr in Frage gestellt. Aufgrund der Vielzahl der Modelle ist die Auswahl des optimalen Segmentierungsansatzes jedoch problematisch. Die in der Unternehmenspraxis häufig eingesetzten Verfahren bilden nur selten Segmente, die das Kaufverhalten im Markt hinreichend abzubilden vermögen. Ansätze, die kaufverhaltenshomogene Segmente identifizieren, sind hingegen häufig mit Mess- und Umsetzungsproblemen verbunden.

Auf der Grundlage einer empirischen Untersuchung erarbeitet Tatjana König die Vorzüge und Nachteile gängiger Segmentierungsansätze und führt auf dieser foundation eine vergleichende Bewertung durch. Es zeigt sich, dass die Nutzensegmentierung für eine Vielzahl von Anwendungen als optimaler Ansatz anzusehen ist. Die Autorin entwickelt auf der Grundlage der Konzeptualisierung und Operationalisierung des Nutzenkonstrukts einen generellen Anwendungsrahmen für den Handelsbereich.

Show description

Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden: by Gerhard Kammerlander

By Gerhard Kammerlander

Im Mittelpunkt des Praxis-Handbuchs stehen die lokaltherapeutischen criteria und die Prophylaxe-Maßnahmen für chronische Hautwunden, insbesondere bei Ulcus cruris und Dekubitus.
Es vermittelt neueste Erkenntnisse kompakt, verständlich und ganzheitlich orientiert:
o Praxisorientierte Darstellung der Lokaltherapien nach Wundstadien
o Zahlreiche anschauliche Farbabbildungen
o Therapieauswahl nach Aufwand-Kosten-Nutzen-Faktor
o Wundskala für die Zuteilung von Lokaltherapeutika
o Hilfsskala zur Auswahl der Weichlagerung

Damit bietet das Buch sowohl Basiswissen für die Fort- und Weiterbildung als auch spezielle Problemlösungen zum schnellen Nachschlagen im Praxis-Alltag.

Show description

Schizophrenie — Moderne Konzepte zu Diagnostik, Pathogenese by Univ.-Prof. Dr. med. Dr. phil. P. Hoff (auth.), Prof. Dr.

By Univ.-Prof. Dr. med. Dr. phil. P. Hoff (auth.), Prof. Dr. Hans-Jürgen Möller, PD Dr. Norbert Müller (eds.)

Das Buch umfasst alle Aspekte des komplexen Krankheitsbildes der Schizophrenie und richtet sich an in Praxis und Klinik tätige Nervenärzte, Psychiater, Psychotherapeuten sowie an andere Berufsgruppen, die Umgang mit schizophrenen Menschen haben. Renommierte Experten, überwiegend aus dem gesamten deutschen Sprachraum, berichten von ihren Spezialgebieten. Historische diagnostische Konzepte, Differentialdiagnose, Krankheitsverlauf und Versorgungspolitik werden ebenso dargestellt wie Forschungsergebnisse von bildgebenden Verfahren, Neurophysiologie, Genetik, Psychoneuroimmunologie und Neurotransmitter-Untersuchungen. Breiten Raum nimmt die Therapie der Schizophrenie ein. Das Spektrum der dargestellten Verfahren erstreckt sich von neuen pharmakologischen Möglichkeiten über Verhaltenstherapie, Angehörigenarbeit, Verbesserung der Lebensqualität bis hin zur Langzeitbehandlung.

Show description

Wir lernen Buchführung: Ein Lehr- und Übungsbuch für den by Reinhold Hardt

By Reinhold Hardt

Das Wagnis, ein weiteres Buchführungslehrbuch den bereits vorhandenen an die Seite zu stellen, ist nur gerechtfertigt, wenn es methodisch N eues und Fortschrittliches bietet, wenn es einen Weg zeigt, noch schneller und leichter zum Ziel zu kommen. Wie bei der Vermittlung in anderen Wissens­ gebieten, so kommt es auch bei der Buchführung nicht nur darauf an, daß der L ehr finish e selbst den gesamten Stoff beherrscht, sondern vor allem darauf, daß er es versteht, die L ern finish e n damit vertraut zu machen. Auf die pädagogische Zweckmäßigkeit der Methode, auf die Anschaulichkeit der Darstellung, auf das Wecken von Interesse und Freude an der buch­ halterischen Arbeit kommt es an. Eine gute Lehrweise zwingt unmerklich auch diejenigen unter den Schülern in ihren Bann, die für Buchführung zu­ nächst unbegabt erscheinen oder, mißtrauisch, einen sehr trockenen Stoff erwarten. Unser Lehr- und Übungsbuch gibt langjährige Erfahrungen wieder und be­ rücksichtigt die Lehrpläne an Berufs- und Handelsschulen ebenso wie die Anforderungen bei den Kaufmannsgehilfenprüfungen der Industrie­ und Handelskammern, die Unterrichtsweisen in mündlichen und schrift­ lichen Buchführungskursen ebenso wie die Praxis der buchhalterischen Tätigkeit. Für das Selbststudium ist es besonders geeignet. Im ersten Teil lernen wir die Grundbegriffe der Buchführung und den Kontenzusammenhang kennen. Wer buchhalterische Vorkenntnisse besitzt, kann unter Umständen sofort mit dem zweiten Teil beginnen. Am Schluß jedes neuen Unterrichtsstoffes finden sich nicht nur Übungsaufgaben, son­ dern es werden jeweils auch - mehr oder weniger ausführlich - die Resultate dazu angegeben, damit eine dauernde Selbstkontrolle möglich ist.

Show description