Raftul cu initiativa Book Archive

Deutsches und internationales Steuerrecht: Gegenwart und by Reinhold Beiser (auth.), Gernot Brähler, Christian Lösel

By Reinhold Beiser (auth.), Gernot Brähler, Christian Lösel (eds.)

Das deutsche und internationale Steuerrecht erlebt in Zeiten einer stark beschleunigten Globalisierung mit erheblichen Verflechtungen der nationalen Volkswirtschaften einen zunehmend schnelleren Wandel. Aus Sicht der Bundesrepublik Deutschland ist dabei auch das dominanter werdende EU-Rechtssystem mit seinen tiefgreifend strukturierenden Rechtsprechungen zu beachten.
Die Festschrift für Frau Prof. Dr. Dr. Christiana Djanani gibt einen Überblick über aktuelle Problembereiche des deutschen und internationalen Steuerrechts und betrachtet zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten. Namhafte Autoren geben einen fundierten Einblick in aktuelle Forschungsfragen, Forschungsmethoden und praktische Problembereiche.

Show description

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke by Nicola Becker

By Nicola Becker

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann. Die Autorin diskutiert netzwerkspezifische Koordinationsinstrumente und beschreibt ein Lebenszyklusmodell dieser dynamischen Organisationsform.

Show description

Zur Produktionstheorie der Mehrproduktunternehmung: by Kurt Bohr

By Kurt Bohr

Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit dem traditionellerweise als professional duktionstheorie (theory of the company) angesprochenen Bereich der Mikrookonomie unter dem besonderen Aspekt der Mehrprodukt-Unternehmung, die, nach der vorhandenen Literatur zu urteilen, in der Realitat nur eine Ausnahmeerscheinung und nicht, wie ein Blick in die Wirklichkeit lehrt, die Regel darstellen durfte. Aufgabe der Produktionstheorie ist es, ein begriffliches Instrumentarium zu schaffen, das geeignet ist, die Technologie einer Unternehmung, d. h. die tech nischen Moglichkeiten der Herstellung von Produkten mit Hilfe von Produk tionsfaktoren zu beschreiben und Losungsmethoden anzugeben, die gestatten, unter diesen Moglichkeiten die der unternehmerischen Zielsetzung entsprechende auszuwahlen. Eine bestimmte Technologie und eine Zielsetzung definieren zu sammen ein produktionstheoretisches challenge. In Ubereinstimmung mit dem herkommlichen Theoriebegriff werden die von uns beschriebenen Technologien als (verschiedene) denkbare Zuordnungen zwischen Produktionsfaktoren und Produkten angesehen, die so lange gleichberechtigt nebeneinander stehen, bis empirische Untersuchungen die eine oder andere bestatigen oder verwerfen. Ebenso ist die von uns unterstellte Zielsetzung der Umsatzmaximierung nur als eine mogliche Handlungsmaxime des Unternehmers anzusehen. Wir beschranken uns, wie dies die traditionelle Theorie meist tat, auf statisch deterministische Probleme, d. h. die untersuchten Relationen zwischen den ein zelnen Variablen der produktionstheoretischen Probleme beziehen sich nur auf eine bestimmte Periode, sie werden als von vorhergehenden und folgenden Perioden unbeeinflusst angesehen, und die Koeffizienten der Variablen sind nicht zufallsabhangig. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, dazu beizutragen, traditionelle Produktions theorie und aktivitatsanalytischen Ansatz einander weiter zu nahern und eine beide Ansatze berucksichtigende, zusammenfassende Darstellung zur statisch deterministischen mikrookonomischen Produktionstheorie zu liefern

Show description

Konservative Therapie in Schwangerschaft Geburt und by Heinrich Kahr

By Heinrich Kahr

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Wettlauf um die Frauen: Der Bankkunde der Zukunft ist by Andreas Kaapke (auth.), Helmut Muthers (eds.)

By Andreas Kaapke (auth.), Helmut Muthers (eds.)

Der Kunde von morgen ist Königin. Die wichtigsten Kunden sind weiblich. Frauen treffen heute rund eighty Prozent der Entscheidungen über die Gesamtkaufkraft in Deutschland. Damit sind Kundinnen längst die Wirtschaftsmacht. Doch die weitaus meisten Banken, Sparkassen und sonstigen Finanzdienstleister haben das nicht begriffen. Offenbar hat ein großer Teil der männerdominierten Wirtschaft den Urknall noch nicht gehört – oder nicht hören wollen. Die Revolution im Selbstverständnis der Frauen scheint ohne erkennbare Konsequenzen geblieben zu sein.
Im Buch kommen sixteen Autorinnen und Autoren zu Wort: eine Historikerin, PraktikerInnen, Strategie-, advertising- und VerkaufsexpertInnen. Sie zeigen, wie dringlich und wichtig die unternehmerische Beschäftigung mit Frauen ist und beschreiben die Besonderheiten bei der Ansprache dieser sensiblen Zielgruppe. Umsetzungsbeispiele aus Banken und Sparkassen lassen das große Potenzial für kreative und cutting edge Kreditinstitute erahnen.

Show description

Karriere am Campus: Traumjobs an Uni und FH by Regine Rompa

By Regine Rompa

Laut Statistik träumt jeder fünfte pupil in Deutschland von einer Hochschulkarriere - doch das Informationsangebot zum Thema ist bisher lückenhaft und unübersichtlich. "Karriere am Campus" beseitigt das Informationsdefizit. Das Buch bietet einen Überblick sowie umfassende info über die Hierarchien und beruflichen Positionen an den Hochschulen und zeigt, wie interessierte Anwärter den sprichwörtlichen Fuß in die nicht immer weit geöffnete Tür zur Welt der Wissenschaftsberufe bekommen. Zahlreiche Selbsttests, Tipps, Checklisten und Interviews zeigen dem Leser, für welche Hochschultätigkeit er sich selbst am besten eignet. "Karriere am Campus" öffnet den Zugang zur Berufswelt an den Hochschulen und macht vage Berufsvisionen konkret erreichbar.

Show description

Methoden der Pathologischen Histologie by Frederic Roulet

By Frederic Roulet

Das vorliegende Buch soll, nach dem Wunsch des Springer-Verlages, das bekannte Werk von G. SCHMORL "Die pathologisch-histologischen Unter suchungsmethoden" ersetzen, welches aus verschiedenen Grunden nicht mehr verlegt wird. Infolgedessen wurde mein Buch zum grossen Teil in Anlehnung an Schmorls Werk geschrieben. Viele Abschnitte sind allerdings nach anderen Gesichtspunkten verfasst worden; die Fortschritte der letzten Jahre auf dem Gebiete der histologischen Untersuchungsmethoden brachten es mit sich, dass eine grosse Zahl neuer und zuverlassiger Methoden berucksichtigt werden mussten. Ich habe mich bemuht, nur solche Methoden zu beschreiben, die mich im Laufe der Jahre befriedigt haben und mit denen guy unter optimalen Be dingungen brauchbare Ergebnisse erhalten kann. Diesbezuglich wird sich aller dings in Zukunft manches noch andern mussen, weil die verschiedenen Farb stoffe, mit denen gearbeitet wurde, zur Zeit nicht immer erhaltlich sind. Es wird sich zeigen, inwieweit die neuen Produkte der chemischen Industrie die uns bekannten Farbstoffe zu ersetzen vermogen. Aus diesem Grunde ist es moglich, dass die eine oder andere Methode den Untersucher nicht sofort be friedigen wird; er sollte nicht von vorneherein eine solche Methode verurteilen, sondern aus eigenem Antrieb versuchen, mit den ihm zur Verfugung stehenden Mitteln, auf Grund der Angaben dieses Buches, ein brauchbares Verfahren herau'lzuarbeiten. Eine Prufung aller neuen Farbstoffe warfare mir schlechter dings noch nicht moglich; so besitze ich beispielsweise keinerlei Erfahrung mit amerikanischen Farben. Allen, die mir mit technischer Hilfe beigestanden haben, sage ich herzlichen

Show description