Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Problemfall Deutsche Einheit: Interdisziplinäre by Rainer Hufnagel, Titus Simon

By Rainer Hufnagel, Titus Simon

Mit dem Sammelband "Problemfall Deutsche Einheit" werden zentrale Diskurse im Wiedervereinigungsprozess und notwendige Auseinandersetzungen mit Schwachstellen des Wiedervereinigungsprozesses geführt. Zwanzig Autorinnen und Autoren befassen sich dabei mit verfassungsrechtlichen, kultur-, sozial-, wirtschafts- und umweltpolitischen Fragestellungen, ferner mit Problemen des Transformationsprozesses und den besonderen Lebenslagen ausgesuchter Zielgruppen. Demografische, psychologische, armuts- und geschlechterbezogene Aspekte des Vereinigungsprozesses rücken vertieft ins Blickfeld.

Show description

Read Online or Download Problemfall Deutsche Einheit: Interdisziplinäre Betrachtungen zu gesamtdeutschen Fragestellungen PDF

Best german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Additional resources for Problemfall Deutsche Einheit: Interdisziplinäre Betrachtungen zu gesamtdeutschen Fragestellungen

Sample text

Sie waren meist gepragt von fehlendem Theorie-, bzw. Wissenschafts-Praxistransfer, es mangelte meist an adaquaten lokalen Verankerungen und notwendigen Netzwerkbildungen (Roth, 2003, S. 18 Mittlerweile werden Einschlitzungen zur Zukunft der Arbeitsgesellschaft von dem Argument begleitet, wonach der "Geburtenknick" wieder Annliherungen an eine Vollbeschliftigungssituation bringen kiinnte. Dem steht entgegen, dass seit den 60er Jahren das Arbeitsvolumen flir das Gebiet des heutigen Deutschland urn 30% abgenommen hat.

15). Seit Ende der 90er Jahre bezuschussen die ortlichen Arbeitsverwaltungen auch die Arbeitsplatzsuche ostdeutscher Arbeitsloser in Westdeutschland. In vielen Hillen fiihrt dies allerdings in den bevorzugten Zielgebieten Bayem, Baden-Wiirttemberg, Rhein13 Quellen: Bundesanstalt fUr Arbeit 1991-2003. 141m Januar 2004 waren die hiichsten offiziellen Arbeitslosenzahlen in den Arbeitsamtsbezirken Uecker-Randow (26,8%), Demmin (26,4%) - beide in MecklenburgVorpommern - sowie in Havelberg (26,1 %) in Sachsen-Anhalt zu verzeichnen.

I I Der Mythos von der Existenz gleicher Lebensverhaltnisse Der Autor Felix Mindt (2003) hat in seiner jiingsten Veroffentlichung einen wesentlichen Teil der in Westdeutschland gangigen Diskurse in der interessanten These zusammengefaBt, das Bild yom Armen Osten sei vor allem "ein bequemer Mythos zum Abzocken". Der Autor versteigt sich des Weiteren in die Behauptung, der Lebensstandard gleiche langst dem im Westen. Urn diese These zu belegen, verweist Mindt darauf, dass in Ostdeutschland im Verhaltnis zur BevOlkerungszahl mehr Beschaftigte im offentlichen Dienst zu finden sind und der Osten eine deutlich bessere Unterstiitzung bei der Wirtschafts- und Ausbildungsforderung, beim FemstraBen- und Schienenausbau erfahre.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 48 votes