Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Technik in der Literatur der frühen Moderne by Tessy Korber

By Tessy Korber

Im geistigen und ästhetischen Spannungsfeld der Jahre 1880 bis 1914 reagierte die Literatur in vielfältiger Weise auf die neuen technischen Phänomene der Industrialisierung. Tessy Korber stellt in zahlreichen Einzelanalysen die empirische Überprüfung am literarischen Werk gängigen Deutungsmustern gegenüber. Dabei werden die jeweiligen historischen, geistesgeschichtlichen und ästhetischen Kontexte genau rekonstruiert. Dadurch entsteht das Bild einer vielfältigen produktiven Aneignung des neuen Sujets im Spannungsfeld von Positivismus und Vitalismus.

Show description

Read or Download Technik in der Literatur der frühen Moderne PDF

Best german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Extra info for Technik in der Literatur der frühen Moderne

Example text

Berlin: Klemm 1935, S. 392ff.. 4. 1912 erbrachte über 7 Millionen Reichsmark. 20 VgL David Blackbourn: An introduction. In: ders. und Richard Evans (Hg:): The German bourgeoisie. Essays on the socia! history of the German middle c1ass from the late eigtheenth century to the early twentieth century. 8 21 Ebd. 27 das Bürgertum um die Jahrhundertmitte noch geeint hatte und auf den weitgehend identischen Wertekanon in den verschiendenen bürgerlichen Lagern stark in Frage gestellt wird. 22 Allerdings betrieb das Bildungsbürgertum in seiner dominant neuhumanistischen Ausrichtung einen Kampf gegen die neu aufsteigenden, technisch gebildeten Eliten.

63 So etwa bei Eduard von Meyer in seiner Schrift Technik und Kultur. 64 Deutlich kommt bei Meyer in der Entgegensetzung von Masse und Individuum, dessen Persönlichkeitsentfaltung zum Maßstab der KuIturleistung wird, der Einfluß Nietzsches zum tragen 65 Technik ist ihm dabei menschliche Tat und Willensbekundung, als Waffentechnik sogar lebendiges Selbstgefühl und Daseinsrausch66 ; sie sei zwar der äußere Weg zur Lebensgestaltung, wurzele aber in der Ahnung des kosmischen Zieles67 Erst in der Hand der Masse würde die Technik zu dem KuIturgift, das die oben beschriebenen Entfremdungsmechanismen produziere.

Sie verdienten eine gesonderte Beachtung in einem mit Rücksicht auf die Kino-Debatte sich auf die zwanziger Jahre erstreckenden Zeitrahmen, den diese Arbeit sich versagen mußte, da mit dem ersten Weltkrieg ein Bruch in den Einstellungen zur Technik einherging, den als Zäsur zu nutzen sich anbot. 120 Vgl. zur Photographie Heinz Buddemeier: Panorama, Diorama, Photographie. Entstehung und Wirkung neuer Medien im 19. Jahrhundert. München: Fink 1970; zum Kino vgl. Ludwig Greve et a1. ): "Hätte ich das Kino".

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 48 votes