Raftul cu initiativa Book Archive

German 9

Untersuchungen über die Existenzbereiche der Eisenkarbide by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Hermann Schenck, Prof.

By Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Hermann Schenck, Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Nacken, Dr.-Ing. Edith Butenuth, Dr.-Ing. Ernst Potthast (auth.)

Show description

Read or Download Untersuchungen über die Existenzbereiche der Eisenkarbide mit Hilfe der Elektronenmikroskopie und Elektronenbeugung PDF

Similar german_9 books

Regelungsfelder für Unternehmensnetzwerke

Die Kooperation von zwei und mehr rechtlich unabhängigen Unternehmen in shape von Unternehmensnetzwerken hat in der betrieblichen Praxis hohe Bedeutung gewonnen. Für eine optimale Zusammenarbeit der autonomen Einheiten ist es notwendig, ihre Aktivitäten zu regeln. Nicola Becker entwickelt ein Konzept, durch das die Kooperation unabhängiger Unternehmen koordiniert werden kann.

Zeit der Hoffnung — Zeit der Angst: Psychologische Begleitung von Krebspatienten

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslöst – ganz gleich, ob die Prognose intestine oder weniger intestine ist. Bei einer Ersterkrankung konzentrieren sich die Patienten meist darauf, die anstrengenden Krebstherapien zu überstehen. Eine fortschreitende Erkrankung läßt das oft mühsam aufgebaute Hoffnungsgebäude vorerst einstürzen; sie läßt Patienten und Angehörige in Angst, Unsicherheit und Mißtrauen zurück.

Additional info for Untersuchungen über die Existenzbereiche der Eisenkarbide mit Hilfe der Elektronenmikroskopie und Elektronenbeugung

Example text

So kann in diesem Fall die Umwandlung von Fe2oC9 in FegC auch an dem Fehlen der Oxydinterferenzen erkannt werden. 21 sind die Versuchsergebnisse nach der folgenden Wertetabelle dargestellt. Wertetabelle: Temperatur [0C] : Zeit [minl: 369 1 348 2,5 327 317 15 25 306 45 295 90 43 Tab. -Nr. -Nr. -Nr. 989 11'128 1'10711'06511'05311'01710'989 1,136 1,113 1,066 1,053 1,020 0,989 1,133 1,110 1,066 1,056 1,020 0,992 11'16511'13711'12611'1061 1,161 1,140 1,129 1,107 1,161 1,142 1,128 1,105 1,168 1,165 1,166 1,165 1,160 1,170 1,160 11'13811'12911'1091 1,138 1,129 1,109 11,176 1,137 1,127 1,110 1,168 1,140 1,129 1,107 11'19411'1621 1,195 1,173 1,1951,165 1,195 1,165 I 1,219 1,216 1,215 1,218 1,217 1,219 1,223 1,218 1,222 1,225 1,221 1,221 1,222 1,220 1,220 11'24611'2141 1,249 1,209 1,246 1,210 1,240 I 1,243 1,235 1,242 1,296 1,242 1,220 1,298 1,296 1,249 1,223 1,298 1,244 1,224 1,222 1,292 1,251 1,218 1 1'33011'29511'24911'2261 1,343 1,300 1,250 1,226 1,338 1,299 1,253 1,224 1,396 1,37711,334 11'435 1,430 1,410 1,340 1,430 1,410 1,337 1,410 1,335 1,330 1,404 334 1'375 111''334 1 1,377 1,335 1 1,377 1,338 43t,409 I l,43t,409 I1,1,430 1,410 11'52211'48211'4281 1,525 1,480 1,431 1,523 1,430 1,519 1,516 1,541 1,514 1,540 1,514 1,537 1,512 1,538 1,515 1,541 1,515 1,538 1 1,515 1,538 1,539 1,547 1,537 1,537 1'50911'47411'4341 1,507 1,481 1,429 11,510 1,481 1,439 1,430 11'75711'68011'63911'581 11'540 11' 507 1 1,752 1,693 1,638 1,593 1,543 1,515 1,768 1,691 1,640 1,590 1,544 1,516 1'567 1 11'82711'75311'680 1,650 11,580 1,827 1,754 1,684 11'650 1,830 1,754 1,683 1,650 1,582 I 1,760 1,764 1,767 1,763 1,755 1 582 11'83611'76311'68711'640 ' 1 1,831 1,756 1,678 1,646 11,577 1,757 1,682 1,649 1,578 1,860 1,834 1,756 1,683 1,649 1,579 11,860 1,858 11,930 922 11,922 ' 1 1,982 1,840 1,835 1,984 1,930 1,860 1,862 1,975 1,989 1,859 1,984 1,853 1,853 1,989 1,984 1,857 1,859 1,987 1,985 1,989 1,988 1,988 12'09912'05812'02511'9771 2,104 2,075 2,040 1,987 2,104 2,072 2,036 1,980 2,105 2,109 2,100 2,100 199 2,198 2' 1 12,196 2,199 12'38412'26412'2091 2,385 2,268 2,223 2,396 2,276 2,218 2 519 2,400 2,520 2' 1 '400 I 2,510 2,401 1 2,509 2,406 I 2,399 2,396 2,386 2,392 2,390 2,394 2,389 2,386 Tab.

11 Elektronenmikroskopische Abbildung einer Eisenfolie von 600 A Dicke, aufgedampft auf eine NaCl-Spaltfläche von 400 0 C nach 9 min Wärmebehandlung, 20000:1 platte, wein Festwert, der nach M. VON LAUE für Röntgenstrahlen den Wert 0,55 hat. F. W. ]ONES [81] berechnete für w den Wert 0,53. Nach TH. SCHOON und R. HAUL [82] kann für die praktische Kristallitgrößenbestimmung die Breite des Elektronenstrahles der Halbwertsbreite der Beugungsinterferenz der Eichsubstanz gleich gesetzt werden. Aus den Photo meter diagrammen wurde B = 0,6 mm für die (110)-Interferenz des (X-Eisens und b = 0,2 mm 34 entnommen.

In Abb. 22 sind die Ergebnisse auf halblogarithmiSchem Papier aufgetragen. Wertetabelle : Temperatur [0C] : [min] : Zeit 48 270 1 255 5 250 10 245 20 240 60 1/1, r 1/1, t rI t I/I, rI 1/1, rt I/I, ir 1/1, i 1:0 1,0 I 11 Ii d, d. 1,0 11, tI. 1,0 ',0 11 I, I. [,. 111 1111 II, i Ii 1 1 1,5 I. 1 II1 1 d [Al 11 II dI 11 11 Ii 1,5 1,5 ,, I .. , ,1 1,5 Ii 1I iI 1 1 1,5 1I iI I 1:5 1,5 111 -- 11 I! 1,I 1 J I I. ---------i I,I, i 1,0 1~ '" I I, , 1,0 I 111 I, , 1 1,0 1,0 11 1 i i Ö 1,5 Elektronenbeugungsdiagramme, cl-Werte, relative Intensitäten 1,0 1:0 ", 111,LII ,I, I 11 I ' rf IILI ..

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 20 votes