Raftul cu initiativa Book Archive

German 2

Zukunftssichere TYPO3-Extensions mit Extbase und Fluid by Jochen Rau

By Jochen Rau

textico.de

Wenn Autoren aus dem Kernentwicklerteam von Typo3 schreiben, lohnt es sich zu lesen: Jochen Rau und Sebastian Kurfürst stecken tief in der Extbase- und Fluid-Entwicklung und stellen auf etwas mehr als three hundred Seiten kompakt und praktisch orientiert die zukünftige Programmierung von TYPO3-Extensions mit Extbase und Fluid vor - inklusive Portierung zu TYPO3 model five und FLOW3.

Man sollte etwa auf dem Niveau von Praxiswissen TYPO3 sein und die Rezepte in TYPO3 Kochbuch verstehen - ohnehin richten sich die beiden Autoren an Entwickler, die Grundkenntnisse in der PHP-Programmierung und der management von TYPO3 vorweisen können. Wer von Anfang an in Extbase (Nachfolger der Basisklasse tslib_piBase) und der neuen Template Engine Fluid einsteigen, als erfahrener Entwickler umsteigen, in FLOW3 portieren oder sich "einfach nur" einen Überblick über das neue Framework verschaffen will, erhält zehn Kapitel mit drei Anhängen:

Installation von Extbase und Fluid, die Grundlagen von Objektorientierung, das Domain-Driven layout, das Entwurfsmuster Model-View-Controler bis zum Test-Driven-Development. Anhand einer Beispielextension eines Blog-Beitrages wird das Ganze dann praktisch umgesetzt, um dann zur ersten Basis-Extension zu kommen. Es folgt die Domänmodellierung, die Modell-Schicht, die Ausgabe mit Fluid und schließlich Mehrsprachigkeit, Validierung und Sicherheit. Zuletzt ein Ausblick auf die Entwicklungen der Zukunft sowie Referenzen für Extbase und Fluid.

Top-Zugang zu Extbase und Fluid, ohne Wenn und Aber - zukunftssichere TYPO3-Extensions mit Extbase und Fluid zeigt die Zukunft der TYPO3-Extensionsentwickung von der Quelle. --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

"Der Autor ist Mitentwickler des Extbase-Projektes und sollte additionally wissen, wovon er spricht. Und das tut er auch: Praxisorientiert stellt er das Konzept vor, das mit den neuen instruments verfolgt wird und demonstriert den Einsatz an zahlreichen Beispielen." - ekz-Informationsdienst, September 2010 "Das Buch arbeitet das Thema Extbase und Fluid umfassend auf und ist von erfrischender geistiger und sprachlicher Präzision. Zudem ist es den beiden Autoren hervorragend gelungen, das Thema aus Sicht eines 'Extbase'-Newbies anzugehen: Wann immer sich dem aufmerksamen Leser Fragen zu bestimmten Zusammenhängen stellen, werden diese meist schon im nächsten Absatz oder in einem separaten Info-Kasten erklärt. [...] Nach der kurzweiligen Lektüre des Buches fragt guy sich am Ende tatsächlich, warum es nicht mehr Fachbücher dieser Qualität gibt." - Agentur münster-webdesign.net, November 2010 Lesen Sie die ausführliche Rezension unter: http://www.muenster-webdesign.net/blog/buchkritik-zukunftssichere-typo-extensions-mit-extbase-fluid/ "Ich empfehle das Werk allen Webentwicklern, die in der Implementierung und Anpassung von TYPO3 erfahren sind und sich näher mit den aktuellen Methoden der Extensionentwicklung befassen möchten. Ob sie hierbei Anfänger sind oder bereits Vorkenntnisse aus der herkömmlichen Erweiterungsprogrammierung mitbringen, spielt keine Rolle - das Buch ist meines Erachtens für beide Gruppen geeignet." - TUDOCK, August 2010 Lesen Sie die ausführliche Rezension unter: http://blog.tudock.de/startseite/beitrag/2010/08/09/buch-rezension-zukunftssichere-typo3-extensions-mit-extbase-fluid-von-jochen-rau-und-sebastian.html

Show description

Read or Download Zukunftssichere TYPO3-Extensions mit Extbase und Fluid Edition PDF

Best german_2 books

Führungskompetenz ist lernbar: Praxiswissen für Führungskräfte in Gesundheitsfachberufen

F? hrungskr? fte im Gesundheitswesen brauchen f? r ihren Erfolg mehr als nur das reine Fachwissen. Allerdings vermitteln citadel- und Weiterbildungen meist nur die harten Fakten, w? hrend die Schulung der Soft-Skills wie Gespr? chsf? hrung, Selbstmarketing und Motivation oft auf der Strecke bleiben. Dieses Handbuch bietet – f?

Unbegreifliche Realität

Moderate indicators of wear and tear!

Die Insel des vorigen Tages. Roman

This quantity is made out of electronic pictures created through net Archive for the recent York Public Library. the web Archive and the hot York Public Library search to maintain the highbrow content material of things in a fashion that allows and promotes quite a few makes use of. The electronic reformatting method ends up in an digital model of the unique textual content that may be either accessed on-line and used to create new print copies.

Additional resources for Zukunftssichere TYPO3-Extensions mit Extbase und Fluid Edition

Sample text

Falls das Buch vorhanden ist, so besorgt der Bibliothekar es für Sie und gibt es Ihnen. Sie müssen nicht wissen, in welchem Regal das Buch steht oder ob es vielleicht sogar aus einer anderen Bücherei für Sie angeliefert wird. Nun können Sie das Buch lesen und finden dabei vielleicht einen Tippfehler und korrigieren ihn mit Bleistift. Nach Ablauf der Ausleihfrist müssen Sie das Buch wieder zurückgeben, und dann kann die nächste Person es ausleihen – natürlich stehen Ihre Korrekturen noch mit im Buch.

Statische Methoden werden oft für Funktionssammlungen benötigt. Auf unser Beispiel übertragen bedeutet dies, dass alle unsere Schiffe von derselben Werft gebaut werden. Im Falle eines technischen Problems müssen alle Schiffe die aktuelle Notfalltelefonnummer der Werft (engl. shipyard) besitzen. Daher speichern wir diese Telefonnummer in einer statischen Eigenschaft $shipyardSupportTelephoneNumber: class Luxusliner extends Ship { protected static $shipyardSupportTelephoneNumber = '+49 30 123456'; public function reportTechnicalProblem() { echo 'Auf dem Schiff ' .

Eine neue Methode makeBrighter() enthält. Diese Methode muss, ausgehend von der Farbe des aktuellen Value Objects, die Farbwerte verändern und ein neues Value Object mit den veränderten Werten zurückgeben. Es darf niemals das bestehende Objekt verändern. Durch diese einfache Semantik können Value Objects ohne Probleme erzeugt, geklont, an andere Computer übertragen oder an andere Objekte übergeben werden. Dadurch ist nicht nur die Implementierung einfacher, sondern es wird außerdem klar kommuniziert, dass es sich bei diesen Objekten um einfache Werte handelt.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 40 votes